Der stille Berg

2014

DramaRomanzeAbenteuer

"Der stille Berg" ist eine mitreißende Liebesgeschichte zwischen dem fünfzehnjährigen Südtiroler Andreas Gruber und der siebzehnjährigen Italienerin Francesca Calzolari in den Wirren des Gebirgskrieges in den Jahren 1915-1916.

Min.94

Start14.03.2014

Auf der Hochzeit seiner Schwester Lisl, im Mai 1915, begegnen einander der junge Tiroler Anderl und die hübsche, rebellische Italienerin Francesca. Sie ist verzweifelt, weil sie nach dem Fest an ihre italienische Klosterschule zurückkehren soll. Anderl, einer modernen Südtiroler Hoteliersfamilie entstammend, brennt darauf, von seiner Familie anerkannt und als Erwachsener ernst genommen zu werden.


Zwischen beiden entflammt eine Liebe auf den ersten Blick. Doch die plötzliche Nachricht, dass Italien Österreich-Ungarn den Krieg erklärt hat, zerschlägt die lustige Hochzeitsgesellschaft. Was eben noch eine hoffnungsfrohe europäische Gemeinschaft war, wird von einem Moment auf den anderen in Nationalitäten zerrissen und der schicksalshafte Patriotismus alter Schule erweist sich als bestimmender als die gerade erst geknüpften familiären Bande.


Anderl muss schon am nächsten Tag an die österreichische Seite der Dolomitenfront - sein neuer Schwager Angelo an die italienische. Francesca bleibt, zunächst versteckt, als Krankenpflegerin im Dorf zurück.


Der Erste Weltkrieg rast wie ein Sturm durch die spektakuläre Berglandschaft. Doch auch im Granatenhagel und umgeben von fanatischen Offizieren bewahrt Anderl die Hoffnung auf eine friedliche Zukunft vereint mit seiner Geliebten. Mitten im Wahnsinn des Krieges kämpft er seinen eigenen Kampf um das Leben und die Liebe seiner Francesca.

IMDb: 5.3

  • Schauspieler:William Moseley, Eugenia Costantini, Claudia Cardinale, Fritz Karl, Harald Windisch, Emily Cox

  • Regie:Ernst Gossner

  • Kamera:Daniela Knapp

  • Autor:Clemens Aufderklamm

  • Musik:Gregor Narholz

  • Verleih:Constantin Film

  • Webseite:http://www.derstilleberg.com

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Der stille Berg

1/4