© Filmwelt Verleihagentur

Filmkritik
10/07/2020

"Fragen Sie Dr. Ruth" im Kino: Es kommt nicht auf die Größe an

Erstmals beleuchtet ein Dokumentarfilm das Leben der ersten TV-Ärztin der USA.

von Oezguer Anil

In der allerersten Szene sitzt eine 1,40 kleine Frau  beim Esstisch und fragt ihren Amazon-Lautsprecher, wer Dr. Ruth Westheimer sei. Die Antwort: Eine Sexualtherapeutin, die in den 80er und 90er Jahren eine eigene Radio- und TV-Show in den USA hatte. Damit sind gleich mal alle Zweifel für jene Zuseher bereinigt, die nicht wissen, wer die inzwischen 90 jährige Frau mit dem großen Lächeln ist. Die jüngere Generation dürfte noch nie etwas von ihr gehört haben, aber ihr gewaltiger Einfluss auf die Enttabuisierung von Sexualität in der amerikanischen Gesellschaft ist unumstritten.

Tabubrüche

Ruth Westheimer war die erste öffentliche Persönlichkeit in den USA, die „unangemessene“ Wörter wie Penis, Vagina und Erektion in ihren Sendungen verwendete. Die Anfeindungen, die sie dadurch erleben musste, waren groß, doch ihre Popularität war größer. Von einer 15 minütigen Radiosendung Sonntagnachts wurde eine zweistündige Sendung im Hauptabendprogramm und schließlich eine eigene TV-Show, mit der sie Millionen von Zusehern erreichte.

Privatspähre

Der erste Eindruck, den man von Dr. Ruth bekommt, ist der einer lebensfrohen Frau, die sich unablässlich um ihre Mitmenschen kümmert. Sie spricht täglich mit Menschen über ihre Probleme und gibt ihnen Ratschläge, um diese zu lösen, doch über ihr eigenes Leben hüllt sie den Mantel des Schweigens. Sie hatte bereits zahlreiche Anfragen für Dokumentationen über ihr Leben abgelehnt und erzählt in "Fragen Sie Dr. Ruth“ erstmals über ihre Vergangenheit.

Kriegskind

Die 1928 in Deutschland als Karola Westheimer geborene Jüdin wuchs während des Krieges in Frankfurt auf. Als sie 10 Jahre alt war wurde sie in ein Kinderheim in der Schweiz gebracht und sah ihre Eltern nie wieder. Auch wenn sie noch immer nicht offen über ihre traumatischen Erlebnisse spricht, schafft es Regisseur Ryan White mittels animierter Bilder, ihre Kindheit und Jugend greifbarer zu machen. Der Kontrast zwischen ihrer strahlenden Fassade und ihrer dunklen Vergangenheit erzeugt beim Publikum dabei eine Bandbreite an Emotionen, die schwierig in Einklang zu bringen sind.

Berührend

Auch wenn man nicht weiß, wer Ruth Westheimer ist, sollte man sich diesen Film auf keinen Fall entgehen lasse. "Fragen Sie Dr. Ruth“ ist ein berührendes Zeitdokument, das mit Hilfe einer außergewöhnlichen Persönlichkeit historische Ereignisse des 20. Jahrhunderts verdichtet und heutige gesellschaftliche Normen kontextualisiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.