Grün ist die Heide (1951)

 BRD 1951
Drama 90 min.
4.90
Grün ist die Heide (1951)

Der erfolgreiche Nachkriegsfilm mit dem damaligen Traumpaar Rudolf Prack und Sonja Ziemann nutzt die Heideromantik ausgiebig für stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen.

Der ehemalige Gutsbesitzer Lüder Lüdersen (Hans Stüwe) ist bei Kriegsende als Flüchtling in der Lüneburger Heide untergekommen. Dort wildert er aus alter Jagdleidenschaft. Für seine Tochter Helga (Sonja Ziemann) wird das zu einer besonderen Belastung, als sie sich in einen jungen Förster verliebt, der dem Wilderer nachspürt.

Der erfolgreiche Nachkriegsfilm mit dem damaligen Traumpaar Rudolf Prack und Sonja Ziemann nutzt die Heideromantik ausgiebig für stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen. Kassenmagnet wurde der Film seinerzeit auch, weil er wirkungsvoll die psychische Situation der Flüchtlinge ansprach.

Details

Sonja Ziemann, Rudolf Prack, Maria Holst, Willy Fritsch, Hans Stüwe, Otto Gebühr, u.a.
Hans Deppe
Alfred Strasser, Karl Blume
Kurt Schulz
Bobby E. Lüthge, nach Hermann Löns

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken