Im Weißen Rössl (1960)

1960

KomödieMusikfilm / MusicalDokumentation

Das "Weiße Rössl" am Wolfgangsee ist eine Touristenattraktion. Entsprechend turbulent ist der Betrieb in der Saison.

Min.103

Das "Weiße Rössl" am Wolfgangsee ist eine Touristenattraktion. Entsprechend turbulent ist der Betrieb in der Saison. Das macht den Oberkellner Leopold (Peter Alexander) natürlich nervös. Aber die Nervosität ist nichts gegen die Qualen, die ihm seine Zuneigung zu seiner Chefin einbringen. Denn die schöne Josepha (Waltraut Haas) liebt ihren Sommerstammgast Dr. Siedler (Adrian Hoven), auch wenn diese Liebe nicht ernsthaft erwidert wird. Eines Tages lässt Leopold seiner Chefin heimlich einen Rosenstrauß zukommen, den sie für ein Präsent von Dr. Siedler hält. Leopold klärt den Irrtum auf, mit dem Erfolg, dass er sich einen Verweis von Josepha einhandelt: Er solle, bitteschön, als Angestellter nicht persönlich werden. Das ist zu viel für den liebestollen Oberkellner. Sein tollpatschiger Rachefeldzug bringt ihm nach zahlreichen Turbulenzen die fristlose Kündigung ein. Nicht lange danach kehrt Leopold als Gast zurück und kann die Ereignisse aus gewisser Distanz betrachten und zum Teil auch steuern. Mit Genugtuung sieht er, dass im "Weißen Rössl" nichts mehr richtig funktioniert. Josepha bleibt nichts anderes übrig, als Leopold zu bitten, wieder für sie zu arbeiten. Am Ende entlässt Josepha ihren Oberkellner ein zweites Mal, um ihn als Ehemann zu "engagieren".

IMDb: 5.6

  • Schauspieler:Waltraud Haas, Peter Alexander, Adrian Hoven, Gunther Philipp, Karin Dor, Rudolf Carl

  • Regie:Werner Jacobs

  • Kamera:Heinz Schnackertz

  • Autor:Helmuth M. Backhaus

  • Musik:Heinz Gietz

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Im Weißen Rössl (1960)

1/2