© Reuters/NEIL HALL

News
02/02/2022

Kehrt Kim Cattrall in der zweiten Staffel von "AJLT" zurück?

Fans wünschen sich, dass Samantha in "And Just Like That" zu sehen sein wird. Nun äußerte sich Michael Patrick King dazu.

von Manuel Simbürger

Kurz vorm Finale der ersten Staffel von "And Just Like That" lässt sich zweifellos sagen: Die Fortsetzung der Nineties-Kult-Serie "Sex and the City" wurde nicht gut aufgenommen, weder ZuschauerInnen noch KritikerInnen sind begeistert.

Die allergrößte Enttäuschung, die schon bei Episode Eins viele zum Abschalten bewegte: Das Fehlen von Samantha Jones alias Kim Cattrall, seit jeher der heimliche Star der Serie und absoluter Fan-Favourite. Ohne sie fehlt eindeutig der Sex in der City. Grund des Fernbleibens war ein Zerwürfnis mit Hauptdarstellerin Sarah Jessica Parker.

Weil Fans es sich aber nicht nehmen lassen, bis zum bitteren Ende zu träumen, brodelte die Gerüchteküche rund um eine mögliche Rückkehr Cattralls stetig vor sich hin. Bis jetzt. "SATC"- und "AJLT"-Chefkoch Michael Patrick King nämlich hat nun dem Brodeln endgültig den Garaus gemacht.

Kim Cattrall (2.v.r.) alias Samantha wird nicht dabei sein

Cattrall in "And Just Like That" nicht willkommen

In einem Interview mit "Variety" betonte der kreative Kopf hinter den beiden Serien mit klaren Worten und nicht überhörbarem beleidigtem Unterton klar, dass die 65-jährige Schauspielerin im "SATC"-Universum nicht mehr willkommen sei. Auf die Frage, ob die Türen für Cattrall bei "AJLT" (von einer zweiten Staffel ist bereits die Rede) offen stehen würden, antwortete er:

"Nein. Genauso wie es keinen Gedanken gab, dass Kim jemals bei 'And Just Like That' mitmachen würde, weil sie gesagt hat, was sie gesagt hat." Und weiter: "Ich habe keine realistische Erwartung, dass Kim Cattrall jemals wieder auftaucht." King ließ es sich zudem nicht nehmen, alle Samantha-Fans in die Schranken zu weisen: "Der einzige Ort, an dem ich an magischem Denken teilnehme, ist die Fiktion."

Kim Cattrall

Kim Cattrall: Neues Karrierehoch

King bezieht sich auf die offene Kritik Cattralls bezüglich Parker, die sie während der Dreharbeiten zu "SATC" schlecht behandelt haben soll. Zudem betonte sie mehrmals, für einen dritten Kinofilm, der einige Zeit im Gespräch war, nicht zur Verfügung zu stehen. Zu "AJLT" äußerte sich die Schauspielerin zwar nicht direkt, ließ sich aber ihre Missgunst auf Social Media zumindest auf subtile Art anmerken.

Kim Cattrall derweil dürfte die Absage ihres ehemaligen Chefs keine schlaflosen Nächte bereiten, erlebt ihre Karriere doch aktuell einen neuen Aufschwung. Nach dem Serien-Flop "Filthy Rich", die nach nur einer Staffel abgesetzt wurde, ist Cattrall derzeit im "HIMYM"-Nachfolger "How I Met Your Father" (als erzählende Mama) und bald im Reboot des LGBTIQ-Dramas "Queer as Folk" zu sehen.

"And Just Like That" ist auf Sky zu sehen. Hier geht’s direkt zur Serie.

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare