© YouTube-Screenshot MGM

News
01/29/2021

"Breaking News in Yuba County"-Trailer: Schräge Krimi-Satire

Im neuen Film von Regisseur Tate Taylor geben sich jede Menge Stars ein Stelldichein.

von Franco Schedl

Da lassen die Coen-Brüder und ihr geniales "Fargo" – egal ob in Film- oder Serienform – aber kräftig grüßen. Ein verschwundener Ehemann (Matthew Modine), eine vorgeblich am Boden zerstörte Ehefrau (Allison Janney, Oscar-Preisträgerin "I, Tonya"), eine sensationslüsterne Lokal- Reporterin (Mila Kunis) und eine psychopathische Killerin (Awkwafina) stellen eine explosive Figuren-Konstellation dar.

Regisseur Tate Taylor, von dem Filme wie das Oscar-prämierte Sozial-Drama "The Help" oder der Psycho-Thriller "The Girl on the Train" stammen, hat sich für "Breaking News in Yuba County" auf jeden Fall von den Coens inspirieren lassen und viel schwarzer Humor ist in sein neuestes Werk miteingeflossen, wie bereits der Trailer beweist. Ein bizarres Ereignis reiht sich hier offenbar an das nächste.

Der tolle Cast wird noch durch Ellen Barkin ( "The Big Easy – Der große Leichtsinn") oder Juliette Lewis ("Natural Born Killers") bereichert, aber auch die Komikerin Wanda Sykes ("Mädelstrip") mischt mit. Auf Seiten der Männer werden wir vermutlich Clifton Collins Jr. aus "Westworld" wiedererkennen, und Matthew Modine, der Darsteller des angeblich verschwundenen Ehemannes, hat einst nicht nur die Hauptrolle in Kubricks "Full Metal Jacket" gespielt, sondern gerade in den letzten Jahren durch sein Mitwirken an der ersten "Stranger Things"-Staffel wieder Popularität gewonnen.

Es gibt sogar noch weitere Breaking News zu vermelden: Der Film erscheint nämlich unter dem Label der vor vier Jahrzehnten stillgelegten Produktionsfirma AIP (American International Pictures), bei der B-Movie-Klassiker wie Roger Cormans "Der Untergang des Hauses Usher“ oder Martin Scorseses Frühwerk "Die Faust der Rebellen" veröffentlicht wurden. Neuer Besitzer von AIP ist nun Metro-Goldwyn-Mayer.

"Breaking News in Yuba County" hat in Österreich leider noch keinen Start-Termin, wird aber wohl im Sommer in unsere Kinos kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.