© Netflix

News
05/13/2022

"Bridgerton"-Staffel 3: Diese Figur wird umbesetzt!

Wird die Netflix-Serie in der kommenden Staffel von der Buch-Reihenfolge abweichen? Plus: Eine Figur wird unbesetzt!

von Franco Schedl

Da sich die Netflix-Serie ja an der Buchreihe von Julia Quinn orientiert, könnten wir eigentlich bereits jetzt davon ausgehen, dass in der dritten Staffel der Bridgerton-Bruder Benedict (Luke Thompson) im Mittelpunkt stehen wird.

Im Roman "Wie verführt man einen Lord?" aka. "Zauber einer Ballnacht" lernt der junge Mann die uneheliche Tochter Sophie Beckett kennen, weil sie sich auf einen Maskenball eingeschlichen hat. Nachdem sie von ihrer Stiefmutter aus dem Haus geworfen wurde, ist Sophie sogar gezwungen, als Dienstmädchen zu arbeiten.

Vielleicht weicht aber Netflix von dieser Vorgabe auch ab und lässt den künstlerisch ambitionierten Benedict eine Beziehung zu einem Mann eingehen, da er in der Serie ja als bisexuell eingeführt wurde.

Kommt in Staffel 3 eine andere Hauptfigur?

Es wäre aber auch eine noch viel größere Abweichung möglich, indem die Serie einen anderen Roman als Vorlage für die dritte Staffel wählt. Die Produzentin Shondra Rhimes hat jedenfalls in einem Gespräch mit "Entertainment Weekly" eine entsprechende Andeutung gemacht: "Es gibt acht Bridgerton-Geschwister und wir werden die Geschichte jedes und jeder Einzelnen von ihnen erzählen – wenn auch nicht unbedingt in der vorgegebenen Reihenfolge."

Rückt Penelope ins Zentrum?

Wir dürfen also auf jeden Fall acht Staffeln erwarten, doch womöglich wird nun eine andere Liebesbeziehung als so wichtig eingestuft, dass sie bereits in der kommenden Staffel erzählt werden soll. Immerhin ist Penelope Featherington (Nicola Coughlan) immer mehr ins Zentrum gerückt und hat schwere Rückschläge einstecken müssen. Wir wären also sehr gespannt, wie es mit ihrer heimlichen Schwärmerei für Colin (Luke Newton) weitergeht.

Kate und Anthony kehren zurück

Laut einem exklusiven "Deadline"-Bericht werden auch die Hauptfiguren der zweiten Staffel wieder zurückkehren: Wir dürfen uns also erneut auf das Paar Anthony (Jonathan Bailey) und Kate (Simone Ashley) freuen. Immerhin haben die beiden erst am Staffel-Ende zusammengefunden und wir werden sie nun als Ehepaar erleben.

Die Vorarbeiten für Staffel 3 wurden jedenfalls bereits aufgenommen, doch über die geplante Story herrscht noch strengstes Stillschweigen. Wir können also bis auf Weiteres unseren persönlichen Vorlieben und Wunschvorstellungen nachhängen, da noch alles möglich zu sein scheint.

"Bridgerton" ist mit den beiden bisherigen Staffeln auf Netflix verfügbar.

Eine Umbesetzung in Staffel 3

Wie "Collider" berichtet, wird eines der Bridgerton-Geschwister in der kommenden Season ein neues Gesicht bekommen: Francesca Bridgerton, die bisher stark im Hintergrund stand, wird ab Staffel Drei nicht mehr von Ruby Stokes, sondern von Hannah Dodd dargestellt werden. Dodd war zuletzt in der Netflix-Serie "Anatomie eines Skandals" zu sehen. 

Keine Sorge, Ruby Stokes ist jetzt nicht arbeitslos, im Gegenteil: Sie gehört zum fixen Cast von "Lockwood & Co." (ebenfalls auf Netflix). Weil sich die Dreharbeiten zu beiden Serien überschnitten, wurde Francesca in der Mitte der zweiten Staffel eine Zeitlang aus der Story rausgeschrieben, weil Stokes schlicht keine Zeit mehr für "Bridgerton" hatte.

Da es nun aber zu einer Umbesetzung kam, darf man davon ausgehen, dass wir wieder mehr von Francesca zu sehen bekommen werden ...

Kommentare