© Netflix

News
12/30/2021

"Don't Look Up": Dieser witzige Fehler hat sich eingeschlichen

Ein aufmerksamer Zuschauer hat gute Augen bewiesen und teilt seinen Filmfehler-Fund auf TIkTok.

von Franco Schedl

Wenige Tage nach dem Start der starbesetzten apokalyptischen Netflix-Satire "Don't Look Up" hat ein aufmerksamer Zuschauer einen Fehler entdeckt, der perfekt in unsere Corona-Zeiten passt.

Auf TikTok teilt Ben Köhler (@sightpicture) diesen Fund mit uns und man muss schon sehr genau hinschauen, weil in dieser Szene alles sehr rasch passiert:

Filmcrew taucht auf

Tatsächlich lässt sich alles leicht überprüfen, wenn ihr in "Don't Look Up" bei exakt 1:28:10 auf die Stopp-Taste drückt. Das eingefrorene Bild macht in dieser nächtlichen Skateboard-Szene deutlich, dass hier die gesamte Kamera-Crew am Set anwesend ist. Im Mittelpunkt steht ein Mann mit Mund-Nasen-Schutz, bei dem es sich wohl um Regisseur Adam McKay ("Vice", "Anchorman") handelt.

Wenn man diesen Fehler erstmal gefunden hat, ist es unmöglich, ihn künftig zu übersehen – und da der Film durchaus eine mehrfache Sichtung verträgt, könnt ihr den Wahrheitsgehalt dieser Theorie gleich ausprobieren.

"Don't Look Up" ist seit 24. Dezember auf Netflix verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Zwei mittelmäßige Astronomen entdecken, dass in wenigen Monaten ein Asteroid den Planeten Erde zerstören wird. Von diesem Moment an müssen sie die Menschheit über die Medien vor der kommenden Gefahr warnen, doch die Meisten finden sie unglaubwürdig.