© Emmanuel Guimier

News
04/14/2022

"Ein MordsTeam ermittelt wieder": Trailer mit "Lupin"-Star Omar Sy

Auch die Fortsetzung ist eine Buddy-Action-Comedy ganz im Stil von "Bad Boys" oder "Lethal Weapon".

von Manuel Simbürger

Der französische Superstar Omar Sy ist bei uns vor allem als sensibler Ex-Häftling und Pflegehelfer in "Ziemlich beste Freunde" und als Gentleman-Gauner Lupin im gleichnamigen Netflix-Serienhit bekannt (auf dessen dritte Staffel wir immer noch warten). 

2013 aber erschien, ebenfalls auf der Streaming-Plattform, ein weiterer Film mit Sy, der seine Vielfältigkeit, vor allem aber seinen Charme und Bildschirm-Präsenz unter Beweis stellte: In der Buddy-Krimi-Action-Komödie "Ein MordsTeam" spielt er einen großmäuligen, unkonventionellen Pariser Polizisten, der mit einem versnobten Kollegen (Laurent Lafitte) von der hiesigen Mordkommission zusammenarbeiten muss, um die großen Fische der städtischen Unterwelt dingfest zu machen. 

"Ein MordsTeam" war zwar nicht der Überflieger-Hit, der Netflix Traum-Streaming-Quoten bescherte, aber immerhin erfolgreich genug, um eine Fortsetzung zu rechtfertigen. Diese startet unter dem überaus kreativen deutschen Titel "Ein Mordsteam ermittelt wieder" am 6. Mai, natürlich wieder auf Netflix.

Hier ist der Trailer: 

Das ist die Handlung von "Ein MordsTeam ermittelt wieder"

Ousmane Diakité (Omar Sy) und François Monge (Laurent Lafitte) sind nach wie vor zwei Polizisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Während Ousmane seit Teil Eins die Karriereleiter hinaufgeklettert ist, hat sich beruflich bei François nicht viel getan – was dessen Ego gar nicht gut tut! 

Für einen neuen Fall muss das ungleiche Duo nun nochmal zusammenarbeiten: Was nach einem simplen Drogendeal aussieht, entpuppt sich als großkalibriger Kriminalfall mit überraschenden Wendungen, der die beiden durch ganz Frankreich führt. Es wird abermals gefährlich – und lustig!

Hommage an Filmklassiker

Regie führt erneut Louis Leterrier. "'Ein MordsTeam ermittelt wieder' ist die logische Fortsetzung einer engen Beziehung zu Omar Sy", wird er in einer offiziellen Netflix-Aussendung zitiert. "Wir haben uns bei 'Lupin' so gut verstanden, dass wir nach anderen Projekten gesucht haben. Ich fand das Drehbuch von Stéphane Kazandjian extrem witzig und dynamisch, da es aktuelle Themen anspricht, die in einer Komödie nur schwer zu behandeln sind."

Leterrier möchte den Film "zwischen den Buddy-Movies von Francis Veber und dem amerikanischen Actionkino der 80er und 90er Jahre positionieren" und versteht ihn als "eine Hommage an 'Lethal Weapon', 'Bad Boys', 'Nur 48 Stunden', aber auch an den französischen Film 'La chèvre'."


"Ein MordsTeam ermittelt wieder" ist ab 6. Mai auf Netflix zu sehen. 

Kommentare