© Disney

Trailer-Premiere
10/06/2020

„Free Guy“: Trailer zu "GTA-Film" mit Ryan Reynolds

Das 75 Millionen Dolla- Projekt schreit danach, auf einer großen Leinwand gesehen zu werden

von Oezguer Anil

Wenn ihr schon dachtet, 2020 sei verrückt, dann stellt euch mal vor, wie das Leben in einem Grand Theft Auto–Spiel abläuft. In „Free Guy“ spielt Ryan Reynolds einen nicht spielbaren Hintergrundcharakter in einem Videospiel. Der Mann im blauen Shirt wird in seiner Welt kaum wahrgenommen und muss andere dabei beobachten, wie sie Verbrecher bekämpfen, Verfolgungsjagden hinlegen oder ohne Rücksicht auf Verluste Gebäude in die Luft sprengen. Guy erwartet sich mehr vom Leben und beschließt, zum Helden seiner Videospielwelt zu werden.

 

Humorvoller Blockbuster

Neben Ryan Reynolds, der auch als Produzent fungiert, sind Jodie Comer (Killing Eve), Joe Keery (Stranger Things), Lil Rel Howery (Get Out), Utkarsh Ambudkar (Pitch Perfect) und Taika Waititi (Jojo Rabbit) ebenfalls vor der Kamera zu sehen. Der Film sollte ursprünglich am 2. Juli in die Kinos kommen, aber wurde auf Grund der Corona-Pandemie auf den 11. Dezember verschoben. Ob der neue Starttermin jedoch tatsächlich eingehalten wird, bleibt fraglich. Für den Fall der Fälle haben die Macher einen Teaser veröffentlicht, in dem die Darsteller eventuelle andere Starttermine ankündigen.

Nachdem die Cineworldgroup zahlreiche ihrer Kinos in den USA wieder schließen lies, scheint ein US-Start immer unwahrscheinlicher. Es ist jedoch möglich, dass „Free Guy“ dennoch einen internationalen Kinostart im Dezember bekommt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Ein Mann namens Guy (Ryan Reynolds), der in einer Welt außer Rand und Band als Kassier in einer Bank arbeitet, entdeckt, dass er in Wirklichkeit eine Nebenfigur in dem Online-Rollenspiel Free City ist, das demnächst eingestellt wird.