resident-evil-infinite-darkness.jpg

© YouTube-Screenshot Netflix

News
05/20/2021

"Resident Evil: Infinite Darkness"-Trailer: Zombies im Weißen Haus

In der Netflix-Anime-Serie werden zwei bekannte "Resident Evil"-Figuren mit einer Zombie-Apokalypse in Washington konfrontiert.

von Franco Schedl

Bei den Zombies tut sich so einiges in nächster Zeit: Es gibt nicht nur ein neues "Resident Evil"-Videospiel, sondern es wurde auch noch ein weiterer "Resident Evil"-Kinofilm für dieses Jahr angekündigt. Obendrein erwartet uns zum langlebigen Franchise eine Netflix-Anime-Serie von Regisseur Eiichiro Hasumi.

Beunruhigende Kinderzeichnung

Der erste Trailer dazu versetzt uns mitten ins Weiße Haus, wo eine Zombie-Apokalpyse ausbricht. Wir bekommen auch zwei aus der "Resident Evil"-Reihe bereits altvertraute Charaktere zu Gesicht: Leon S. Kennedy (gesprochen von Nick Apostolides) und Claire Redfield (mit der Stimme von Stephanie Panisello).

Die beiden treffen hier zufällig aufeinander, da Leon einen Hacker-Angriff untersucht und Claire der Regierung eine Petition zur Errichtung einer Wohlfahrts-Einrichtung vorlegen will. Eine beunruhigende Kinder-Zeichnung deutet bereits auf bevorstehende Gefahren hin – aber seht selbst:

Auch ein weiterer Trailer wurde inzwischen veröffentlich.

Realfilm-Feeling

Regisseur Hasumi fühlt sich laut "Slashfilm" geehrt über diese Aufgabe: "Dass man mir die Arbeit zu dieser Geschichte anvertraut hat, die bereits über einen so ausgedehnten Background und so viele Fans verfügt, hat mich zwar etwas unter Druck gesetzt, aber die Freude war im Endeffekt doch stärker. Obwohl die Serie ja vollkommen animiert ist, habe ich mich bemüht, durch Lichteffekte und Kamerawinkel eine Atmosphäre wie in einem Live-Action-Film zu schaffen. Ich hoffe, dass Fans der 'Resident Evil'-Reihe und NeueinsteigerInnen diesen Realismus gleichermaßen zu schätzen wissen und sich die Serie in einem Zug anschauen."

"Resident Evil: Infinite Darkness" startet im Juli auf Netflix.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.