© Netflix

News
09/15/2021

"Sex Education"-Crashkurs: Das musst du vor Staffel 3 wissen

Bevor die neuen Folgen der Coming-of-Age-Serie starten, blicken wir auf die wichtigsten Entwicklungen aus der zweiten Staffel zurück.

von Lana Schneider

Selbst die größten Fans der britischen Netflix-Serie "Sex Education" haben vermutlich nach eineinhalb Jahren Sendepause vergessen, wie die zweite Staffel geendet hat.

Rechtzeitig zur dritten Staffel haben wir deshalb einen kleinen Crashkurs mit den wichtigsten Handlungen und Plottwists der zweiten Staffel über die High School Moordale zusammengefasst.

Otis und Maeve

Bei den Hauptcharakteren Otis (Asa Butterfield) und Maeve (Emma Mackey) bahnte sich in der zweiten Staffel ein Liebesdrama an: Otis war mit Ola (Patricia Allison) zusammen, doch Maeve störte die frische Beziehung mit einem Liebesgeständnis an Otis.

Völlig durcheinander gebracht, geht dieser Maeve daraufhin aus dem Weg und muss eine Trennung von Ola hinnehmen, die ein Coming-out als pansexuell verkündet und mit Lily (Tanya Reynolds) zusammen sein möchte. Als wäre das Gefühlschaos nicht schon genug, hat Otis sein erstes Mal Sex bei einer Party mit Ruby (Mimi Keene). 

Schlussendlich gesteht er Maeve doch seine Liebe und entschuldigt sich – per Sprachnachricht, die von ihrem neuen Freund Isaac (George Robinson) jedoch gelöscht wird, bevor sie die Nachricht abhören kann. Es bleibt also weiterhin spannend, ob es ein Happy-end für Maeve und Otis geben kann.

Überraschende Schwangerschaft

Neben der Trennung von Ola ändert sich noch ein großer Teil in Otis' Leben: Seine Mutter Jean (Gillian Anderson) ist mit Olas Vater Jakob zusammen. Doch als Jean diesen mit ihrem Ex-Mann Remi betrügt, sieht sich Jakob (Mikael Persbrandt) mit einem Vertrauensbruch konfrontiert, den er nicht verzeihen kann.

Verkompliziert wird die Trennung, als Jean herausfindet schwanger zu sein – trotz Perimenopause und Jakobs Vasektomie. Wie es weitergehen wird, werden wir hoffentlich in den neuen Folgen erfahren.

Das zweite Liebesdreieck

Eric und Rahim galten in der vergangenen Staffel als Traumpaar in Moordale. Zumindest bis Eric Gefühle für Adam entwickelte. Nachdem dieser mehrere Episoden lang nicht zu ihrer Liebe stehen konnte, sind die beiden am Ende der zweiten Staffel ein Paar. Glaubt man dem Trailer zu den neuen Folgen, ändert sich auch vorerst nichts an diesem Zustand.

Frauen halten zusammen

Trigger-Warnung: Der folgende Absatz beschreibt einen sexuellen Übergriff. Wer Erfahrungen mit Gewalt oder sexuellen Übergriffen erlebt oder in der Vergangenheit erlebt hat, kann sich kostenlos und anonym an die Frauenhelpline gegen Gewalt 0800/222-555, www.frauenhelpline.at oder an die Männerberatungsstelle unter 0720/ 70 44 00, https://www.maennerinfo.at wenden.

 

Neben all den Liebesdramen zeigte "Sex Education" auch ernstere Seiten: So wurde ein sexueller Übergriff bei Aimee (Aimee Lou Wood) thematisiert. Sie erleidet ein Trauma, als ein Mann im Bus neben ihr masturbiert und auf sie ejakuliert. Danach fährt sie nicht mehr mit Bussen und zieht sich aus ihrem Umfeld zurück.

Zusammen mit den anderen jungen Frauen aus Moordale – Ola, Maeve, Lily, Vivienne (Chinenye Ezeudu) und Olivia (Simone Ashley) – versucht sie das Trauma zu bewältigen und steigt in einer der letzten Szenen zusammen mit den Schülerinnen erstmals wieder in einen Bus. Trotz eigentlicher Dispute zeigen sie, dass Frauen sich immer unterstützen sollten, und Aimee erklärt "Feminismus entdeckt zu haben". Wir sind gespannt, inwiefern sich dieses Thema in der neuen Staffel widerspiegeln wird.

Die dritte Staffel von "Sex Education" startet am 17. September auf Netflix.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.