Elizabeth Olsen würde gerne Scarlet Witch spielen

© APA - Austria Presse Agentur

News
08/09/2022

"Agatha Harkness": Wandavison Spin-off-Serie nimmt Form an

Die Wandavison Spin-off-Serie "Agatha: Coven of Chaos" nimmt Form an. Ist Elizabeht Olsen auch dabei?

von Franco Schedl

Die freundliche Nachbarin aus dem Nebenhaus hat sich als fiese Intrigantin und Superschurkin entpuppt – so geschehen in der Marvel-Serie "WandaVision" auf Disney+.

Kathryn Hahn legte sich dabei als Hexe Agatha Harnkess so sehr ins Zeug , dass es kein Wunder ist, dass diese Figur nun laut "Variety" eine eigene Spin-off-Serie erhalten soll. Diese wird den Titel "Agatha: Coven of Chaos" tragen und mit Comedy-Elementen aufwarten.

Dadurch lässt sich zugleich ein anderes Manko umgehen, denn "WandaVision" war eigentlich als in sich abgeschlossene Mini-Serie angelegt und sollte bloß die tragische Liebesgeschichte zwischen Wanda Maximoff aka. Scarlet Witch und Vision zu einem Ende bringen.

"Agatha: Coven of Chaos" ist eine Neuheit für Marvel, da die Titelheldin auch in den Comics keinen Soloauftritt hatte. Es ist das erste Mal das Agatha ihre Kräfte alleine unter Beweis stellen wird, wobei die "Loki"-Serie bewiesen hat, wie gut ein vermeintlicher Antagonist in Serienform funktionieren kann.

Da in der vierten Phase der MCU zahlreiche Handlungsstränge, wie die von "Hawkeye" und "Moon Knight" übernommen wurden, kann man bei "Agatha: Coven of Chaos" dasselbe erwarten. In Phase vier wurde bereits schon Mephisto erwähnt, doch die Figur brachte es noch zu keinem Auftritt im MCU, das könnte sich nun möglicherweise ändern. Es ist möglich, dass weitere übernatürliche Elemente eingeführt werden und die Serie an das kommende MCU "Midnight Sons"-Team anschließen könnte. 

Die Dreharbeiten beginnen Anfang nächsten Jahres und auch wenn noch kein fixes Erscheinungsdatum bekannt ist, dürfte die Veröffentlichung "Agatha: Coven of Chaos" das Marvel Jahr 2023 abschließen.

Zunächst lassen wir noch einmal die Agatha-Szenen aus "WandaVision" Revue passieren:

Ist Scarlet Witch wieder mit dabei?

Die Frage, ob Elizabeth Olsen in ihrer Rolle der Wanda Maximoff aka. Scarlet Witch wieder mit dabei sein wird, lässt sich nicht so leicht beantworten, da wir ja wissen, was am Ende von "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" mit der Figur geschehen ist: Als Scarlet Witch das Schloss auf dem Gipfel von Wundagore Mountain zerstörte, wurde sie offenbar selber unter den Trümmern begraben und müsste eigentlich als tot gelten. Doch bei einer Hexe mit ihren Kräften kann man da nie so sicher sein. Wir lassen uns also einfach überraschen, ob es Comeback-Chancen für sie gibt.

Der Titel der Spin-off-Serie "Coven of Chaos" könnte zumindest einen Fingerzeig auf ein Wiedersehen bieten, da Scarlet ja Chaos-Magie benutzt.

Sequel oder Prequel?

Wie es mit Agatha nun weitergeht, ist noch nicht bekannt. Als einziger Hinweis dient die Information, dass die kommende Serie witzig angelegt sein wird und viel schwarzen Humor bieten soll.

Am Ende von "WandaVision" wurde die Figur durch Wanda ja besiegt und dazu verdammt, auf ewig als neugierige Nachbarin Agnes in dem Städtchen Westview zu verbleiben. Wir können also nur darüber spekulieren, ob die Spin-off-Serie die Handlung dort wieder aufnimmt, oder womöglich Agathas Vorgeschichte erzählt.

Ohrwurm

Die Hexe hatte in der MCU-Serie mit "Agatha All Along" vor allem einen Theme-Song zu bieten, der ins Ohr geht. Womöglich wird sie in der eigenen Serie nun auch noch zum Musical-Star, was ja bei einer Disney-Produktion gar nicht so abwegig klingt.

Ein Erscheinungs-Termin für das Agatha-Spin-off ist für den Winter 2023 vorgesehen.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

"Agatha Harkness": Scarlet-Witch-Rückkehr in Spin-off-Serie? | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat