Ari Ozawa

劇場編集版 かくしごと ―ひめごとはなんですか―

— 劇場編集版 かくしごと ―ひめごとはなんですか―

In diesem Kompilationsfilm gibt es einige zusätzliche Szenen und Perspektivwechsel zu sehen, die nicht Bestandteil des Hauptanimes waren. Kakushi Gotou ist ein Mangaka, dessen Werke vor allem für ihre erotischen Inhalte bekannt sind. Gleichzeitig ist er auch ein alleinerziehender Vater, der auf keinen Fall möchte, dass seine Tochter Hime von seiner Arbeit erfährt, damit sie nicht von ihm enttäuscht ist. Je älter das Mädchen wird, umso schwieriger wird es, das Geheimnis zu bewahren – und Kakushi gerät in allerlei absurde Situationen, um seine Tochter vor der, in seinen Augen, harschen Realität zu beschützen.

Ringarindo ist ein von einer Mauer umgebenes Land. Die Mauer bedeckt, schützt, bebaut und ernährt dieses Land. Die Mauer ist Gott … sie ist das Fundament dieses Landes. Eines Tages erscheint ein mysteriöser Mann namens Back Arrow im Dorf Essha am Rande von Ringarindo. Arrow hat sein Gedächtnis verloren, sagt aber, dass er eines weiß: »Ich kam von jenseits der Mauer.« Um seine Erinnerungen zurückzuerlangen, überquert Arrow die Mauer …

Vor 100 Jahren konnte König Kyle den dunklen Lord Angmund in der Schlacht auf den Galluah-Ebenen besiegen, doch nun erheben sich die Dämonen erneut und verbreiten überall Angst und Schrecken. Dem jungen Ritter Kasel wird mitgeteilt, dass er der Sohn ebendieses Königs ist! Um seine Freunde und die Welt zu beschützen, beginnt er gemeinsam mit seinen treuen Gefährten eine gefährliche Reise, mit dem Ziel die Schlüssel für das Siegel des heiligen Schwertes Aea zu finden.

»Kakushigoto« erzählt die Geschichte einer Beziehung und Liebe zwischen Vater und Tochter. Im Zentrum steht das Alltagsleben des einsamen Vaters und Mangakas Kakushi Goto, dessen meistverkaufte Manga-Reihe einen eher schlüpfrigen Inhalt hat. Das Problem? Der an Erwachsene gerichtete Inhalt seiner Manga eignet sich ganz und gar nicht als Lesestoff für seine kleine Tochter Hime. Daher ist es Kakushis oberste Maxime, Hime von seiner Arbeit fernzuhalten, koste es was es wolle. Dies führt ihn in die ein oder andere Notlage und absurde Situation.

Alcia ist eine epochale Welt der Nachkriegszeit nach dem sogenannten „Abschaffungskrieg“. In dieser Welt herrscht das Gesetz des Stärkeren und die Starken plündern die Counter der Schwachen, die die eigene Existenz darstellen. In dieser Welt kommt es zu einer schicksalshaften Begegnung. Licht ist ein junger Bursche, der mit einer Maske seine Identität verbirgt, total auf versauten Kram abfährt und sein Schwert zum Wohle der Schwachen schwingt. Hina ist ein fröhliches und strebsames Mädchen, das den letzten Willen ihrer Mutter erfüllen will und sich auf die Suche nach dem legendären Roten Baron begibt. Durch die Begegnung der beiden wird das Rätsel um die Welt, wo alles vom „Counter“ beherrscht wird, Stück für Stück gelüftet.

In dem Original-Anime Special 7: Special Crime Investigation Unit tauchen wir ein in eine Welt voller Elfen, Zwerge, Vampire, Homunkuli und Menschen. Vor langer, langer Zeit wurde diese Welt noch von den mächtigen Drachen beherrscht, doch mittlerweile sind diese einst so majestätischen Kreaturen fast vollständig verschwunden. Die wenigen Drachen, die in dieser modernen Welt noch existieren, leben nun zusammen und ihr äußeres Erscheinungsbild hat sich dem von Menschen angepasst. Tokio im Jahr 2X19: Während die Welt eine Zeit relativen Friedens genießt, rührt sich im Verborgenen eine Gruppe von Unholden, die diesen Frieden zu stören versuchen. Diese Gruppe, die sich als »Nine« bezeichnet hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Macht der Drachen zu erlangen – und dabei ist ihnen jedes Mittel recht.

„Eines Tages wird ein Mädchen, das mich liebt, vor mir erscheinen!“ – Mittelschullehrer Nobunaga träumte schon immer von einer solchen Gal-Game-typischen Situation. Jedoch ist diejenige, die vor ihm erschien, die 14-jährige Kichou, die sich selbst kurzerhand zu seiner Frau erklärt! Es sieht so aus, als sei sie aus der Sengoku-Ära in diese Zeit gekommen. Sie verwechselt Nobunaga mit dem Daimyou Nobunaga Oda und versucht ihn dazu zu bringen, mit ihr ein Kind zu zeugen. So beginnt eine Liebeskomödie mit leichter Altersdifferenz zwischen einem Lehrer, der Gal-Games liebt, und einer Prinzessin der Sengoku-Ära.

Takuya Arima ist ein junger Schüler, dessen Vater, seines Zeichens Historiker, der verschiedene Forschungen betrieben hat, kürzlich verschwunden ist. Während der Sommerferien erhält Takuya ein eigenartiges Paket zusammen mit einem Brief von seinem verschollenen Vater. In diesem sind Informationen über die Existenz verschiedener Parallelwelten. Anfangs nimmt Takuya das Ganze nicht ernst, aber bald bemerkt er, dass er nun ein Gerät besitzt, das es ihm erlaubt, in alternative Dimensionen zu reisen. Ist sein Vater am Ende doch noch am Leben? Falls ja, wo ist er?

Auf Kontinent Naral Island leben Menschen und Monster in friedlich miteinander. Auch der fürchterliche Dämonenkönig lebt hier. In früheren Zeiten ist der Dämonenkönig bereits vom Held der 1. Generation besiegt worden. Während der nachfolgenden Generationen ist dieser regelmäßig wiederauferstanden und auch ein Held ist immer wieder aufgetaucht, um ihn zu besiegen. Eine Gruppe aus vier Mädchen besucht eine Abenteurerschule, um bei einem erneuten Wiederauferstehen des Dämonenkönigs diesen zu besiegen.

Habt ihr schon einmal etwas gut gemeint, was bei jemand anderen das komplette Gegenteil bewirkt hat? Tadashi Satomi ist ein virtuelles Idol unter dem Namen μ, und sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die bitteren Gefühle und Unzufriedenheit ihrer Nutzer zu stillen. Sie ist der Meinung, dass die Menschheit ständig leiden muss, weswegen sie die Menschen mit ihrer Musik in die virtuelle Welt Mobius lockt. Doch das ist ihr nicht genug: Sie sperrt die Leute in diese Welt ein, damit sie vom Leiden der Realität befreit sind und all ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Ihre eigentliche Intention wird jedoch von vielen missverstanden und so versuchen neun Mitglieder des „Going Home Club“ einen Weg aus Mobius zu finden...

Nitta ist ein Yakuza und in seinem Metier sehr erfolgreich. All das hilft ihm allerdings wenig, als eines Tages plötzlich eine Art Kokon in sein Wohnzimmer fällt und ein junges Mädchen daraus entsteigt, das sich Hina nennt. So ein ungebetener Gast wäre an sich schon unangenehm genug, doch verfügt Hina darüber hinaus auch noch über telekinetische Kräfte, mit denen sie Nitta spielend in Schach halten kann. Kurzerhand quartiert sie sich bei ihm ein und Nitta sieht sich nun mit einer sowohl verqueren, als auch mächtigen Ziehtochter konfrontiert, die sein Leben gehörig auf den Kopf stellt.

Ari Ozawa | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat