Chloe Bridges

Max Cartwright betrauert noch immer den Tod ihrer Mutter Amanda, einer Scream-Queen aus den 1980ern. Gemeinsam mit ihren Freunden Gertie, Vicki, Duncan und Chris schaut sie im Kino einen berühmten Slasher-Horrorfilm der Verstorbenen: „Camp Bloodbath: Cruel Sommer 2“. So kann sie auf eine ungewöhnliche Art ihrer Mutter gedenken, auch wenn diese zu den Opfern des psychopathischen Killers zählt. Plötzlich bricht im Saal ein Feuer aus und die Zuschauer geraten in Panik. Max und ihre Freunde entdecken einen Ausweg aus der Gluthölle, doch finden sich die jungen Leute nicht außerhalb des Kinosaals wieder, sondern inmitten der Filmhandlung. Es dauert nicht lange, bis sie begreifen, dass hier nicht mit Kunstblut hantiert wird, denn die Morde sind echt. Mutter, Tochter und Clique bekommen es mit einem Killer zu tun, der ein Sommercamp ordentlich aufmischt - doch sie geben nicht so schnell auf und holen zur Gegenattacke aus.

Mitchie freut sich schon riesig auf ihren zweiten Sommer im Camp Rock. Wieder mit von der Partie: ihre große Liebe Shane und seine Brüder Nate und Jason.

Catherine Hardy (Kirsten Prout) ist bislang vorbildlich durchs Leben gegangen, ohne größere Probleme zu verursachen. Die Schule hat sie mit Bestnoten bestanden und mit einem Stipendium in der Tasche ist der Weg nun frei für ein neues Kapitel am College. Doch als plötzlich unangebrachte Status-Updates und beschämende Fotos auf ihrem Profil eines sozialen Netzwerks im Internet erscheinen, gerät Catherines Leben aus den Fugen. Obwohl sie schwört, nichts damit zu tun zu haben, glaubt ihr - bis auf ihre Mutter Susan (Daryl Hannah) - niemand. Als die negativen Kommentare immer zahlreicher werden, ist schließlich sogar das Stipendium gefährdet. Catherine kann sich keinen Reim darauf machen, wer für diese hinterlistige Aktion verantwortlich ist. Vielleicht ihr Ex-Freund? Oder ein neidischer Konkurrent, der sie in der Öffentlichkeit schlecht dastehen lassen will?

Legally Blondes

— Legally Blondes

Moving from England to California, the youngest cousins of Elle Woods must defend themselves when their schools reigning forces turn on the girls and try to frame them for a crime.

Nach einem Jahr kommen Mitchie, Shane, Jason, Nate und ihre Freunde wieder im Sommer ins Camp Rock. Auf der anderen Seite des Sees hat sich unterdessen ein weiteres Musik-Camp aufgebaut, das Camp Star, das viele Kursgeber und Camper von Camp Rock abgeworben hat. Luke Williams, ein Star, der im Camp Star arbeitet, fordert Camp Rock heraus und will zeigen, welches Camp die besseren Musik-Talente hat. Beide Camps bereiten sich eifrig auf den Auftritt vor, der im Fernsehen gezeigt werden soll. Währenddessen versucht Shane, Mitchie näher kennenzulernen, was sich als gar nicht so einfach erweist. Im Final Jam kommt es zur Entscheidung der Zuschauer vor dem Fernseher, worauf das Camp Star gewinnt, auch wenn nur durch Tricks durch Axel. Am Ende des Films bemerken viele Camper von Camp Star, dass sie im Camp Rock viel mehr Spaß haben könnten und bitten Brown, ihnen einen Platz im Camp Rock im nächsten Jahr freizuhalten.

„Freddie“ hat sein eigenes Restaurant und ist Single. Die Frauen umschwärmen ihn. Wenn es allerdings um das schöne Geschlecht geht, hat Freddie ein Problem: Er ist in einem Haus voller Frauen aufgewachsen ist. Darum ergreift er auch eines Tages die Flucht und versucht allein mit dem Leben klar zu kommen. Doch leider gelingt ihm das nicht und er zieht zurück in das Haus, aus dem er geflüchtet war.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat