Cornelius Obonya

Ein Ex-Mann, ein Polizist, ist auf der Suche nach Worten, die seine Frau zu ihm zurückbringen sollen - und ein spielsüchtiger Kranfahrer spielt als gefallener Engel Schicksal.

Anfang des 20. Jahrhunderts ist Egon Schiele einer der provokantesten Künstler Wiens. Sein Leben und sein Werk sind geprägt von Erotik und Vergänglichkeit, seine Bilder sorgen für Skandale und bringen ihn sogar vor Gericht. Frauen sind der Zündstoff für seine Kunst, vor allem seine jüngere Schwester Gerti und seine wohl einzige große Liebe Wally Neuzil.

In den letzten Kriegstagen entkommt der kleine Hans dem sicheren Tod: Er flieht aus einer Euthanasieanstalt der Nazis. Jahre später begegnet Hans dem Arzt wieder, der für sein zerstörtes Leben verantwortlich ist…

Nach 16 Jahren fährt Sabine mal wieder in ihr Heimatdorf. Der Anlass ist ein Klassentreffen. Sie will noch am selben Abend nach Wien zurückfahren. Gekommen ist sie ohnehin nur, weil zwischen ihr und ihrer Jugendliebe Leonhard noch immer nicht alles geklärt ist. Die Wiedersehensfreude wird überschattet vom Verschwinden seiner Tochter. Die Ereignisse wecken in ihr ein Déjà-Vu. Hinzu kommt, dass sie vom Selbstmord ihrer ehemals besten Freundin erfährt. Sie lenkt den Verdacht auf ihren ehemaligen Lehrer, den großen Gönner des Dorfs, Dr. Körbler. „Körbler liebt Kinder“, schreibt sie auf einen Zettel, den sie anonym Leonard zuspielt. Bei Körbler hatte das Mädchen vor seinem Verschwinden Nachhilfe. Offenbar hat Sabine guten Grund, den harmlos wirkenden alten Mann zu verdächtigen.

Mordkommission Königswinkel

— Mordkommission Königswinkel

Julia Bachleitner untersucht den Mord an einem Journalisten, der einer Geschichte über die italienische Mafia im Allgäu auf der Spur war. Der, ihr zugeteilte, Kollege saß drei Jahre unschuldig im Gefängnis, doch niemand ist sich sicher, wie weit man ihm trauen kann.

Im Beruf war Helene beinhart. Nicht nur Angeklagte sondern auch so manche Kolleginnen sind erleichtert, dass die unnahbare Richterin endlich in den Ruhestand verschwindet. Ein Glas zu viel bei der Verabschiedung, ein Autounfall und plötzlich steht Helenes Leben auf dem Kopf. Auf Anraten ihres Anwalts kümmert sie sich um die junge Frau, deren Vater beim Unfall verletzt wurde. Michalina, die das Down Syndrom hat, spricht mit ihrer spontanen Herzlichkeit eine Seite Helenes an, die sie selbst gar nicht mehr kennt.

Hochkarätige DarstellerInnen überzeugen in einem formidabel inszenierten, feinsinnig-witzigen wie ungewöhnlichen Genremix kurz nach dem Fall des Eisernen Vorhangs.

Inspektor Jury: Der Tod des Harlekins

— Inspektor Jury: Der Tod des Harlekins

Ein kniffliger Fall für Inspektor Jury und seinen (ex-)adligen Freund Melrose Plant: In Rackmoor, einem pittoresken Hafenstädtchen in Yorkshire, wird eine als Harlekin verkleidete Frau ermordet. Die Tote soll Dillys March sein, die vor 20 Jahren verschwundene und nun überraschend zurückgekehrte Adoptivtochter des überaus vermögenden Colonel Titus Crael. Sein Sohn Julian Crael hält sie allerdings für eine Betrügerin. Zusammen mit seinem hypochondrischen Assistenten Wiggins und mit der zweifelhaften Unterstützung des intellektuellen Besserwissers Melrose Plant befragt Jury alle Verdächtigen im Dorf und holt auch Erkundigungen in London ein. Währenddessen kreuzt die passionierte Hobby-Detektivin Tante Agatha immer wieder seine Wege, ohne ihm dabei wirklich hilfreich zu sein. Der aufmerksame Beobachter Jury kann den Fall ohne fremde Hilfe aufklären - jedoch nicht ohne einen dramatischen Showdown.

Die ambulante Pflegedienstmitarbeiterin Maria Hofer wird vor einem Kaffeehaus von einem Auto angefahren und fällt ins Koma. Nachdem sie erwacht, kann sie sich an nichts mehr erinnern, auch nicht an ihren Mann Bruno und ihre zwei Kinder. Lukas Horvarth, berühmter Dirigent an der Staatsoper, ist einziger Zeuge des Vorfalls. Das Unfallfahrzeug kann gefunden werden, doch in einer Gegenüberstellung kann der Fahrer nicht identifiziert werden. Mit Hilfe eines befreundeten Kommissars versucht Bruno herauszufinden, was genau passiert ist.

Für Simon Polt, Gendarmerieinspektor im frei gewähltem Ruhestand, hat sich viel verändert. Beruflich geht er neue Wege, und die gemeinsame Zukunft mit seiner Langzeitfreundin Karin Walter erschien unvermutet in einem völlig neuen Licht. Zur Polizei, die nunmehr über die kleinen Dörfer im Wiesbachtal wacht, hat Polt kaum noch Kontakt - nur mit Norbert Sailer ist er befreundet, einem Ordnungshüter ganz nach seinem Geschmack. Doch die die Leiche eines Fremden bringt Simon Polts ruhig gewordene Welt gründlich durcheinander: Niemand will den Toten gekannt haben, aber einige scheinen doch mehr von ihm zu wissen, als sie der Polizei gegenüber zugeben wollen.

Der Film erzählt, wie ab 1872 der damals längste Eisenbahntunnel der Welt gebaut wurde – für jene Zeit eine ingenieurtechnische Meisterleistung, die aber viele Opfer forderte und letztlich die moderne Schweiz nachhaltig prägte.

Das Glück dieser Erde

— Das Glück dieser Erde

Dr. Katharina Lenz ist Unternehmensberaterin in Deseden und plant in Kürze ihren Geschäftspartner Frank zu heiraten. Zuvor will sie das Lipizzaner-Gestüt Piber sanieren.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat