Eberhard Borkmann

Brigitte steht zwischen zwei Männern: Da ist zum einen der ehrgeizige Klaus, der Vater ihrer kleinen Tochter und zum anderen der einfühlsame Wolfgang, ihr Mitbewohner, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Mit tatkräftiger Hilfe der Hausbewohner, allen voran Mutter Klucke, findet sie heraus, für wen ihr Herz wirklich schlägt.

Windriver City, 1896. Auf dem Gebiet der Indianerreservation bringt die illegale Erdölbohrung der Wyoming Oil Company Erfolg. Ein Abglanz des einsetzenden Freudentaumels fällt auch auf die hier armselig hausenden Indianer. Ihr naiver Glaube, die Weißen würden ehrliche Partner sein, erweist sich als tödlicher Irrtum...

Gunnar hat eine große Klappe und trampt mit dem Seesack seines Bruders von Berlin bis nach Rostock. Gleich zu Beginn seines Trips trifft er auf die wohlerzogene Teresa, mit der er zusammen die Reise in einem Uraltmotorad fortsetzt. Auf der folgenden abenteuerlichen Tour, die mit vielen Hindernissen verbunden ist, begegnen ihnen die unterschiedlichsten Menschen. Da wären z.B. ein Pastor auf dem Weg zu einem Sterbenden, ein Schauspieler mit Autopanne oder der zwielichtige Mercedes-Hurtig

Camping, Camping

— Camping, Camping

Der vollbepackte Trabi rollt Richtung Ostsee und Familienvater Detlef ist ausnahmsweise mal in blendender Stimmung. Hat er doch mit seinem Kumpel Alfred ausgemacht, sich alsbald mit einem dringenden Telegramm gegenseitig aus dem Ferienort zurückzubeordern. Aber als die beiden dann abenteuerlustig im Dschungel der Großstadt auf die Pirsch gehen, erleben sie eine Pleite nach der anderen. Missmutig sehnt sich Detlef nach Ehetrott und Zeltplatz zurück. Dort macht sein angepasstes und mit den Jahren etwas fade gewordenes Eheweib Eveline eine erstaunliche Wandlung durch.

Eine vierköpfige Gruppe Indianer unter Führung des Weitspähenden Falken zieht im Winter durch die Black Hills. Sie wollen sich dem aus ihrem Indianerreservat geflohenen Stamm von Little Wolf anschließen. Zur selben Zeit trifft im Fort Robinson ein Transport des Händlers Sam Blake ein. Blake hat den Goldhandel in den Black Hills in der Hand, was den mitreisenden Minenboß Harrington an der Expansion seines Geschäfts hindert. Blake transportiert auch das Geld für die Minengesellschaft GMI. Um Blake in Zahlungsschwierigkeiten zu bringen, raubt Bashans Bande mehrfach die Geldtransporte aus. Bashan ist Chef der Wachmannschaft der Goldmine und handelt in Harringtons Auftrag. Auf dem Rückweg von einem Überfall erschießt er Blauhaar, die Frau des Häuptlings. Falke versucht erfolglos, Bashan an der Mine zu töten.

Johann Paul Schroth ist 1713 Barbiergeselle in Berlin. Nur auf dem Schlachtfeld hat ein Mann wie er damals die Chance, seine chirurgischen Künste zu erproben. Doch Schroth lehnt es ab, dem Drängen seines Gönners Holtzendorff zu folgen und Feldscher zu werden. Als seine Frau und ihr Kind bei der Entbindung sterben, kehrt Schroth doch ins Heer zurück. Im Feldzug gegen Schweden reift seine Begabung wider Willen. Als die Berliner Charité gegründet wird, gehört Schroth zu den ersten Absolventen.

Berlin im Winter: Die 14-jährige Katrin stürzt beim Eislaufen und wird von dem 17-jährigen Frank versehentlich angefahren und am Bein verletzt. Frank bringt Katrin zum Arzt und dann nach Hause, und so kommen die beiden sich näher. Katrins Eltern haben einen einwöchigen Winterurlaub in ihrem Häuschen im Wald geplant, und Katrin versucht vergeblich, zu Hause bleiben zu dürfen, um mehr Zeit mit Frank verbringen zu können. Als sie sich im Urlaub aber langweilt, überzeugt sie die Eltern, drei Tage früher allein nach Hause fahren zu dürfen. Frank und Katrin werden ein Paar. Ihrem Vater missfällt das, da er findet, Katrin habe sich verändert. Eines Abends bringt Katrin Frank mit nach Hause. Sie hört ein Gespräch der Eltern und erfährt, dass der Vater Frank ablehnt, ohne ihn überhaupt zu kennen.

Eberhard Borkmann | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat