Erich Padalewski

Verlassen sie bitte ihren Mann

— Verlassen sie bitte ihren Mann

Henriette! Die wohlproportionierte Politikergattin hat die Schnauze voll davon, für ihren karrieregeilen Ehemann und die Spitzenkandidaten der erzreaktionären Patriarchenpartei das folgsame Vorzeigeweib zu spielen. Seinen widerlichen Parteikumpanen serviert sie Fischmehl statt Lachs. Und eines Tages macht sie sich einfach im Nachthemd aus dem Staub.

Eine schüchterne Frau, die wegen einer Jüngeren von ihrem Mann verlassen wurde, beginnt ein neues Leben, startet eine Blitzkarriere als Radiomoderatorin und findet ihren Traumann. Doch der Weg zum Happy End verkompliziert sich, als sie ihr Ex-Mann wieder zurück will. Charmante Boulevardkomödie von Rainer Schwabenitzky, der einmal mehr seine Frau Elfi Eschke als Hauptdarstellerin in Szene setzt.

Der ehemalige Hollywood-Star Paul ist mit einer Millionärin verheiratet. Doch hinter dem Glamour tun sich Abgründe auf: Paul ist Alkoholiker und hat ein Verhältnis mit seiner Stieftochter. Nach 15 Ehejahren kehrt Paul dem Luxusleben den Rücken. Er dreht wieder einen Film. Plötzlich geschehen seltsame Dinge ...

Der Leiter einer Modeschule entdeckt im Fernsehen ein Mädchen mit genau dem Engelsgesicht, das er für eines seiner Bilder braucht. Er ahnt nicht, dass sie seine Schülerin ist..

Junge Menschen werden immer früher reif. In einem freimütigen, ungeschminkten Bericht über das Sexleben junger Leute wird aufgedeckt, warum Mami beim Ringkampf gern gegen Papi verliert und weshalb die Bezeichnung „Dienstmädchen“ oft falsch aufgefasst wird.

Ruf der Wälder

— Ruf der Wälder

Ein junger italienischer Arbeiter hat immer Probleme mit seinem Mitarbeitern, da er nicht ihre Sprache versteht. Sein einziger Freund ist ein Hund, der ihm zugelaufen ist. Nachdem seine Kollegen den Hund treten, wird er wütend und verprügelt den Schläger. Darauf hin wird er zu seinem Chef beordert, der ihn kündigen will. Neben ihm steht aber ein Mann, der ihn mit nach Österreich nehmen will, wo er arbeiten soll. Dort begegnet er einer schönen Frau und verliebt sich in sie, womit er aber nicht der einzige ist. Noch jemand hat sich in die Dame verguckt und somit gibt es einen Konflikt, der bis zum äußersten führt.

Erzählt wird mit Wiener Schmäh das Schicksal des Wiener Fleischhauers Karl Bockerer während der NS-Zeit in Österreich von 1938 bis 1945. Als prinzipiell unpolitischer Mensch steht er den Ereignissen nach dem Anschluss verständnislos gegenüber. Er weigert sich, den Führerkult mitzumachen und seine bisherigen Freunde (etwa den jüdischen Rechtsanwalt Rosenblatt oder den Sozialisten Hermann) zu verleugnen. Er muss miterleben, wie seine Frau von der Nazi-Propaganda fasziniert ist und sein Sohn Hans zum SA-Mann wird.

Der Bockerer II - Österreich ist frei!

— Der Bockerer II - Österreich ist frei!

Im besetzten Wien der Nachkriegsjahre ist es abermals Karl Bockerer, der auf charmant-trotzige Weise den herrschenden Mächten Paroli bietet. Diesmal richtet sich seine Verbissenheit gegen die sowjetischen Besatzer, deren unmenschliche Härte das Glück zweier sich Liebender gefährdet.

Ein Paradies für Tiere

— Ein Paradies für Tiere

Thomas Donnhofer hat viele Jahre als Direktor der besten Hotels gearbeitet, um genug Geld für seinen Wunschtraum zu verdienen: einen eigenen Reiterhof in Österreich. Zielstrebig treibt er den Ausbau des Hofs voran, als seine von ihm geschiedene Frau die vierzehnjährige gemeinsame Tochter Stefanie in deren Ferien zu ihm schickt. Da Stefanie das Landleben hasst, kommt es schnell zu Konflikten mit dem Vater. Dann aber lernt sie den fünfzehnjährigen Felix kennen. Felix soll gegen seinen Willen Metzger werden wie sein Vater Alfons Federer, der Bürgermeister des Ortes. Derweil lernt Thomas die Tierärztin Dr. Bettina Kern kennen. In einem langen Prozess lernt er durch sie, sein Herz für die Tiere zu entdecken. Er beschließt, die Idee vom Reiterhof aufzugeben, um einen Hort für geschundene, ungeliebte Tiere zu schaffen, und wird die Menschen animieren, für diese Tiere Patenschaften zu übernehmen.

Erich Padalewski | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat