Geraldine Hughes

Als eine Computersimulation zu dem Ergebnis kommt, dass Rocky den aktuellen Box-Champion besiegen würde, wird sein alter Ehrgeiz geweckt.

Will (Winston Duke) verbringt seine Tage in einem abgelegenen Außenposten und sieht sich im Fernsehen den Live Point of View (POV) von Menschen an, die ihr Leben leben – bis ein Mensch stirbt und eine Stelle für ein neues Leben auf der Erde frei bleibt. Bald treffen mehrere Kandidaten – ungeborene Seelen – bei Will ein, um sich Tests zu unterziehen und ihre Fitness zu bestimmen. Wenn sie als ungeeignet erachtet werden, geraten sie schnell wieder in Vergessenheit. Aber Will steht bald vor seiner eigenen existenziellen Herausforderung in Form der freigeistigen Emma (Zazie Beetz), einer Kandidatin, die nicht wie die anderen ist und ihn zwingt, sich nach innen zu wenden und mit seiner eigenen turbulenten Vergangenheit abzurechnen. Angetrieben von unerwarteter Kraft entdeckt er einen mutigen neuen Weg in seinem eigenen Leben.

Time Out of Mind

— Time Out of Mind

Der obdachlose George Hammond erwacht in einer Badewanne in einem leeren, baufälligem Apartment und wird prompt vom Gebäudemanager entdeckt und hinausgeworfen. Wieder auf der Straße, hat George kein anderes Ziel, als in den Gassen New Yorks seine nächste Mahlzeit und einen neuen Schlafplatz zu finden. Er schlendert durch die Gegend, fährt mit der U-Bahn und lungert auf Parkbänken herum. Manchmal stellt er den Versuch an, Kontakt zu seiner entfremdeten Tochter Maggie aufzunehmen. Auf der Suche nach einem Schlafplatz schließlich bleibt George keine andere Wahl, und er verbringt einige Nächte im Bellevue, einem der größten Obdachlosenunterkünfte in Manhattan. Hier lernt er auch den Obdachlosen Dixon kennen, der mit seinen endlosen Erzählungen George den Mut gibt, sich seinen Mitmenschen wieder ein Stück zu öffnen.

Der Sportsender ESPN simuliert virtuelle Boxkämpfe mit den Champions aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Als Rocky Balboa sich in einem virtuellen Kampf gegen den amtierenden Champion Mason Dixon gewinnen sieht ergreift er die Chance, doch noch mal zu seinem geliebten Sport zurück zu kehren und holt sich seine Boxlizenz zurück. Davon hört auch der amtierende Champion und fordert Rocky zu einem Kampf heraus, um seinen Ruf als bester Boxer zu verteidigen. Erst ist Rocky nicht begeistert von einem neuen Kampf, doch mit seinem alten Freund Paulie an seiner Seite nimmt Rocky die Herausforderung an. Ein Aufeinandertreffen der Jahrzehnte steht bevor...

An seinem achtzehnten Geburtstag findet Johnny Petrie durch einen mysteriösen Telefonanruf heraus, dass er adoptiert wurde. Er erbt nämlich eine alte und verlassene Farm in Maine, die ihm seine leibliche Familie hinterlassen hat, welche kurz nach seiner Geburt in eben jenem Haus auf fürchterliche Weise ermordet wurde. Johnny konnte als einziges Familienmitglied gerettet und Pflegeeltern anvertraut werden. Um seiner Herkunft auf den Grund zu gehen, lässt Johnny sein bisheriges Leben hinter sich und begibt sich auf den Weg in die kleine Ortschaft, um ein wenig Licht ins Dunkel seiner geheimnisvollen Vergangenheit zu bringen. Als er im Dorf ankommt, stellt er schnell fest, dass der Tod seiner Familie in der Erinnerung der Bewohner immer noch sehr präsent ist und dass es mit dem brutalen Mord allem Anschein nach mehr auf sich hat, als er zunächst angenommen hatte…

Der adoptierte Johnny erbt eine verlassene Farm, die seit dem Tod seiner leiblichen Eltern vor 18 Jahren leergestanden hat und ein schreckliches Geheimnis birgt.

Am Abend des 13. Aprils des Jahres 1865 wurde der US-Präsident Abraham Lincoln von dem fanatischen Südstaatler John Wilkes Booth im Theater ermordet. Booth und seine Mitverschwörer hatten das Attentat auf den Präsidenten lange vorher durchgeplant, da sie mit dem Ausgang des Sezessionskrieges nicht zufrieden waren. Durch den Tod des Präsidenten, so hofften sie, würde auch die gesamte Regierung der USA scheitern. Geschildert werden auf der einen Seite die letzten Tage des Präsidenten nach dem blutigen Bürgerkrieg und auf der anderen Seite John Wilkes Booth und seine Mitverschwörer.