Harvey Stephens

Oregon Passage

— Oregon Passage

Der Kavallerie-Leutnant Niles Ord startet eine Strafexpedition gegen den aufsässigen Schoschonen-Häuptling Schwarzer Adler, der das Land mit Terror überzieht. Schwarzer Adler kann entkommen, jedoch befreit Ord die Indianerin Kleines Reh, die Schwarzer Adler von einem anderem Stamm entführte, um sie zu seiner Frau zu machen. Roland Dane, der dickköpfige Kommandant des Forts stellt eine Patrouille zusammen, um Schwarzer Adler endgültig zu fangen. Doch auch dieser Streifzug nimmt ein böses Ende. Und dann entführten die Rothäute auch noch zwei Frauen aus dem Fort…

Die Vereinigten Staaten zu Zeiten des Ersten Weltkrieges. Die USA sucht junge Rekruten, die für ihr Land in den Krieg ziehen. Doch dies geschieht nicht nur auf freiwilliger Basis, es werden nämlich auch viele junge Männer im kriegsfähigen Alter eingezogen. So auch der bibeltreue Alvin York (Gary Cooper), der zwar versucht seinen Dienst aus überzeugtem Pazifismus zu verweigern, was jedoch keinen Erfolg hat. Auch wenn eher widerstrebend, zeigt Alvin jedoch großes Talent in der Armee und wird schon bald nach Frankreich versetzt, wo er nach dem Tod seiner Vorgesetzten das Kommando einer Kompanie übertragen bekommt. Dort schafft er es, trotz hoher Verluste, einen strategisch wichtigen deutschen Posten zu übernehmen und mehrere hundert Kriegsgefangene zu machen. Obwohl er als Pazifist angetreten ist, kehrt er nun als Kriegsheld zurück in die Heimat…