Helmut Metzger

Für einen neuen Job verschlägt es die junge Pflegekraft Madison Carter ins malerische New Yorker Hudson Valley – genauer gesagt, in das stattliche Anwesen der Familie Grant. Hier soll sie sich fortan um Hausherrin Olivia kümmern.

Katie Fforde: Mein Sohn und seine Väter

— Katie Fforde: Mein Sohn und seine Väter

Karen ist happy: Ihr neuer Freund Daniel ist gerade bei ihr in Brooklyn eingezogen. Aber leider ist Karens Sohn Luke davon nur wenig begeistert: Mit dem Gartenarchitekten kann der 13-Jährige nichts anfangen. Seinen leiblichen Vater hat Luke nie kennengelernt

Kay Foster hat das heimatliche Gestüt "Winley" nicht mehr betreten, seitdem ihre Stiefschwester Kays Jugendliebe geheiratet hat. Als sie jedoch von ihrem Vater George erfährt, dass dort ein unkontrollierbares Virus wütet, das die Existenz des Gestüts gefährdet, schiebt die renommierte Tierärztin ihre Gefühle beiseite und reist in ihre alte Heimat, das Hudson Valley - eine malerische Gegend vor den Toren New Yorks. Von ihrer Stiefmutter Esther wird sie alles andere als herzlich empfangen. Esther befürchtet, dass die Ehe ihrer Tochter Alison durch Kay gefährdet werden könnte. Ein Verdacht, der nicht unbegründet ist, denn schon bald macht Eric Kay Avancen. Kay würde am liebsten wieder abreisen, als ihr Vater plötzlich stirbt. Esther macht Kay Vorwürfe, den herzkranken George zu sehr aufgeregt zu haben und an seinem Tod eine Mitschuld zu tragen. Ihre Anschuldigungen bleiben nicht folgenlos: Kay fühlt sich verantwortlich.

Katie Fforde: Hexensommer

— Katie Fforde: Hexensommer

Mit ihrer unkonventionellen Art eckt Gefängnispfarrerin Gwen Reynolds immer wieder an. Daher wird sie von New York in eine kleine Gemeinde in Neu-England strafversetzt und landet ausgerechnet in jenem kleinen Ort, den ihre tote Mutter vor vielen Jahren unter mysteriösen Umständen verließ. Gwen soll Pfarrer Finlay unter die Arme greifen, doch der hat wenig Interesse an einer Zusammenarbeit. Auch der übrige Ort steht ihr ablehnend gegenüber, nicht einmal ein Zimmer will man ihr vermieten. Nur Wahrsagerin Stella nimmt sie bei sich auf. Eigentlich will Gwen so schnell wie möglich weg, doch dann erkennt sie, dass sie das Geheimnis um die Flucht ihrer Mutter lüften könnte…

Katie Fforde: Martha tanzt

— Katie Fforde: Martha tanzt

Dr. Martha Nichols wird zu einem Notfall gerufen und kommt gerade noch rechtzeitig: Ihre eigene Tochter Paula will von der Brücke springen

Katie Fforde: Mama allein zu Haus

— Katie Fforde: Mama allein zu Haus

Lydia Elmans Job als Schulpsychologin gerät in Konflikt mit ihrer Fürsorge als Mutter: Ihre 17-jährige Tochter Holly scheint frisch in den Schulneuzugang Simon Lambert verliebt zu sein. Da Lydia sich mit Simon, der sofort durch zerstörerisches Verhalten und Drogenmissbrauch aufgefallen ist, schon seit dessen Ankunft beschäftigt, weiß sie auch, dass er mit anderen Jungs eine Wette darüber abgeschlossen hat, wer am schnellsten die meisten Mädchen rumbekommt. Ihrer Tochter kann sie aufgrund der ärztlichen Schweigepflicht allerdings nicht von ihren Befürchtungen erzählen. Schon bald gerät sie dann auch noch mit Simons alleinerziehendem Vater Peter aneinander, der mit Familientherapie so gar nichts anfangen kann...