Ikuya Sawaki

Seit zehn Jahren trennt eine mysteriöse Mauer eine Fläche Tokyos vom Rest der Stadt. Der unzugängliche Raum wird "Hell's Gate" genannt. Seit dieser Zeit wurde die Existenz von "Contractors" bekannt. Für einen Beobachter sind es Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die morden. Die Polizistin Misaki Kirihara hat die Aufgabe die schrecklichen Taten zu stoppen. Li Shengshun, nach außen hin ein sympathischer Austauschstudent, arbeitet in Wirklichkeit für eine geheimnisvolle Organisation, deren Ziele unklar sind, sich aber nicht mit denen der Polizei decken.

Samurai Pizza Cats

— キャッ党 忍伝 てやんでえ

Die drei Katzen Speedy, Polly und Guido betreiben einen Pizzalieferservice. Doch manchmal greift der Bösewicht Big Zaster die Stadt an. Ein Fall für die Samurai Pizza Cats!

Das Jahr 2141: Die Menschheit hat bereits Kolonien auf über 3.000 Planeten errichtet. Wenn die Regierungen dieser Kolonien auf Probleme stoßen, die sie nicht aus eigener Kraft lösen können, kommt die WWWA ins Spiel: Die Worlds Welfare Work Association. Ihre Agenten – Trouble Consultants genannt – sind hochtrainierte Spezialisten für Sondereinsätze aller Art. Die beiden Besten – die temperamentvolle Kei und die hochintelligente Yuri – tragen offiziell den Codenamen „Lovely Angels“. Inoffiziell sind sie besser als „Dirty Pair“ bekannt, denn wenn sie zum Einsatz kommen, bleibt kein Fall ungelöst – aber auch kein Stein auf dem anderen und die Spur der Verwüstung, die die beiden nach sich ziehen, kann schon mal ganze Planeten mit sich reißen.

Sara wird als Tochter eines reichen Mannes in Indien geboren. Ihr Vater, der geschäftlich viel zu tun hat, schickt sie auf ein Internat in London. Zum Abschied schenkt ihr Vater ihr eine Puppe, die sie Emily tauft. Im Internat wird sie von allen, außer Lavinia, gemocht. Sie freundet sich unter anderem mit der kleinen Lotti und der aussenstehenden Irmengard an. Als ihr Vater als tot gemeldet wird, stellt die Leiterin des Internats, Fräulein Mienchen, sie als Dienstmädchen ein. Zusammen mit Becky hat sie nun die Dreckarbeit zu erledigen.

Nach einem verheerenden Atomkrieg ist die Welt weitgehend verwüstet und die öffentliche Ordnung zusammengebrochen. Die meisten Überlebenden dieser Apokalypse sind arme Bauern, die neben dem Hunger auch unter der Unterdrückung durch umherziehende, mordende Banden zu leiden haben. Doch Rettung naht: Der ehrenhafte Kämpfer Kenshiro hat geschworen, die Schwachen zu beschützen und den Entrechteten beizustehen. Er beherrscht die geheime Kampfkunst "Hokuto Shinken", die ihm die Kontrolle über 708 verborgene Körperpunkte verleiht – eine furchtbare Waffe, die einen Gegner buchstäblich in Stücke reißen kann.

Katoli wird von ihrer Mutter, die als Dienstmädchen arbeitet, im Alter von neun Jahren zu ihren Großeltern auf eine Farm in Finnland geschickt und dort zurückgelassen, da die Mutter in Deutschland bleiben muss. Dabei weiß Katoli nicht, wie es ihrer Mutter geht und ob sie überhaupt noch lebt, da die Handlung im Ersten Weltkrieg spielt. Von dort an muss sie lernen, selbständig zu werden. Sie hilft im Haushalt und sucht sich eine Anstellung. Dabei unterstützt sie ihr Dackel Abel. Sie wird mit der Zeit immer älter, erlebt verschiedene Abenteuer auf Bauernhöfen und als Babysitter und entwickelt sich von einem tollpatschigen Mädchen zu einer verantwortungsbewussten jungen Frau.