Isshin Chiba

Tekken - Blood Vengeance

— 鉄拳 ブラッド・ベンジェンス

Ling Xiaoyu wird vom mächtigen Konzern G-Corporation beauftragt, den Studenten Shin Kamiya zu beobachten. Dabei lernt sie Alisa Bosconovitch kennen, die vom Rivalen der G-Corporation, Mishima Zaibatsu, im gleichen Auftrag ausgeschickt wurde. Die beiden freunden sich an, müssen aber gegeneinander kämpfen, als Shin entführt wird. Als sie sich wieder vertragen, finden sie heraus, dass Shin der letzte Überlebende eines Genexperiments ist und das Gen der Unsterblichkeit trägt.

Im neuen Kongresszentrum „Edge of Ocean“ in der Bucht von Tokyo soll ein großes Gipfeltreffen stattfinden. Kurz vor der Eröffnung erschüttert jedoch eine gewaltige Explosion das Gelände. Während die Polizei noch rätselt, ob es sich um einen Unfall oder Anschlag handelt, werden am Tatort Fingerabdrücke gefunden – die zu Kogorô Môri gehören! Obwohl er abstreitet, etwas mit dem Vorfall zu tun zu haben, und Conan alles daran setzt, bei seinen eigenen Nachforschungen dessen Unschuld zu beweisen, wird Rans Vater an die Staatsanwaltschaft überstellt und soll angeklagt werden. Als in der ganzen Stadt auf einmal elektronische Geräte in Flammen aufgehen oder explodieren, wird der ganze Fall noch mysteriöser. Tatsächlich scheint nur die Sicherheitspolizei mehr zu wissen – doch kann es wirklich sein, dass Toru Amuro alias Zero diesmal gegen Conan und seine Freunde arbeitet und die eigentliche Katastrophe noch bevorsteht?

Detektiv Conan - Das verlorene Schiff im Himmel

— 名探偵コナン 天空の難破船(ロスト・シップ)

Eine geheimnisvolle Terroristengruppe hält die Stadt in Atem und dominiert mit einem Sprengstoffattentat auf ein Biolabor die Schlagzeilen. Um selbst wieder ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu gelangen, fordert Sonokos publicitysüchtiger Onkel Jirokichi Suzuki seinen Erzrivalen Kaitô Kid öffentlich heraus: Kid soll versuchen, ihm medienwirksam den wertvollen Juwel „Lady Sky“ zu stehlen. Die Schwierigkeit besteht darin, dass sich sowohl der Edelstein als auch Suzukis Sicherheitsleute an Bord seines Zeppelins befinden, der von Tokio nach Osaka fährt. Auch Conan und seine Freunde dürfen dank Sonoko an der Fahrt teilnehmen. Doch schon bald wird aus der beschaulichen Luftreise ein lebensgefährliches Drama: Die Terrorgruppe entführt das Luftschiff und verkündet, in Besitz eines gefährlichen Krankheitserregers zu sein…

Eine Welle von Mafiamorden überschattet Amerika. Hinter ihnen steckt eine mysteriöse Organisation namens Inferno. »Phantom« ist deren stärkster und fähigster Auftragsmörder, dessen wahre Identität die des Mädchens „Ein“ ist. Die Handlung der Serie beginnt, als ein junger Mann, der sich erfolgreich gegen »Ein« verteidigen konnte, gefangen genommen und mittels Gehirnwäsche zu »Zwei« umprogrammiert wird. Ohne Erinnerung an seine frühere Identität beginnt er gemeinsam mit »Ein« als Auftragsmörder für Inferno zu arbeiten. Ab diesem Zeitpunkt gerät »Zwei« immer tiefer in eine Welt voller Verschwörungen, Täuschungen und Gewalt.

Misaki Takahashi lebt nach dem Tod seiner Eltern gemeinsam mit seinem Bruder Takahiro zusammen. Er kümmert sich um ihn und gibt dafür auch sein Studium auf, weswegen Misaki unbedingt an seiner Stelle studieren will. Um das zu erreichen, soll ihm Takahiros Freund Akihiko Usami Nachhilfe geben, dieser ist ein erfolgreicher Autor von Romanen. Bald entdeckt Misaki, dass Akihio in Takahiro verliebt ist, jedoch heiratet sein Bruder bald und Misaki bedauert Takahiro dafür.

Shirahama Kenichi ist eigentlich ein typischer 15 jähriger Schüler, mit der Ausnahme, dass er sich schon in der Grundschule nicht zu wehren wusste und auch keine echten Freunde hat. Deshalb wird er seit jeher nur gehänselt und herum geschubst, was ihm auch den Spitznamen »Weak Legs« einbrachte. Aber er lässt sich nicht unterkriegen, er liest viele Selbsthilfebücher und tritt dem Schulkarateclub bei, doch auch hier dient er nur als Schlagsack und Putzknecht für die anderen Mitglieder. Sein Leben ändert sich jedoch schlagartig, als er auf dem Nachhauseweg beobachtet, wie seine Klassenkameradin Miu Fūrinji, die erst vor kurzem in seine Schule bzw. Klasse gewechselt ist, sich mit ein paar Straßenraudies anlegt, die zuvor einen alten Mann belästigt haben. Doch nun wird Miu aktiv. Mit wenigen, aber äußerst wirkungsvollen Tritten und Schlägen, kann sie alle Angreifer niederstrecken. Wie der etwas irritierte Kenichi nun erfährt, ist Mius Großvater ein Kampfkunstmeister. Zurzeit lebt sie mit ihm in einem Dojo zusammen mit fünf weiteren Mitgliedern, jeder ein Meister auf einem anderen Gebiet der Kampfkunst, darunter Karate, Jiu Jitsu, Thaiboxen und chinesisches Kempō. Miu schlägt Kenichi vor bei ihr im Dojo zu trainieren. Mit seiner Stärke nimmt auch sein Bekanntheitsgrad zu und er gewinnt zum ersten Mal in seinem Leben Freunde, doch eine Schlägertruppe namens „Ragnarok“ wird nun auf ihn aufmerksam.

Ein Teehaus, irgendwo in Yokohama: Der Sohn des Gouverneurs und seine Kumpane lassen es sich gut gehen. Zum Leidwesen der anderen Gäste. Auch die erst 15-jährige Kellnerin Fuu fühlt sich belästigt. Als dann auch noch der wilde Mugen auftaucht, liegt Ärger in der Luft. Mit dem Erscheinen des Samurais Jin eskaliert die Situation endgültig. Jin fordert Mugen zum Kampf. Im Verlauf des Duells merken die Kontrahenten bald, dass sie es zum ersten Mal in ihrem Leben mit einem ebenbürtigen Gegner zu tun haben. Doch noch bevor einer von ihnen den Sieg davontragen kann, werden sie verhaftet und kurzerhand zum Tode verurteilt. Nur Fuu kann die beiden Männer retten – unter einer Bedingung: Sie sollen sie begleiten. Denn Fuu befindet sich auf der Suche: Auf der Suche nach einem mysteriösen Samurai, „der nach Sonnenblumen duftet“

Auf den ersten Blick scheint die Todou Schule eine ganz normale Schule zu sein. Ein leichtes Spiel für Nagi Souichirou und Bob Makihara hier die Macht an sich zu reißen und die Schule zu beherrschen. Sie haben noch nie einen Kampf verloren. Jedoch birgt diese Schule viele dunkle Geheimnisse...

Vor vielen Jahren fing ein Wissenschaftler an, seine Gene zu manipulieren und so wurde die Menschheit in zwei Lager gespalten. Auf der einen Seite die Coordinators, genmanipulierte Menschen, die auf Raumkolonien leben und auf der anderen Seite die Naturals, »normale« Menschen, die zunehmend die Coordinators aufgrund ihrer Überlegenheit in vielen Bereichen hassen. Der Konflikt eskaliert mit der Vernichtung einer Raumkolonie mittels einer Atombombe durch die Erdallianz. Anfangs zweifelte man nicht an dem Sieg der zahlenmäßig überlegenen Erdallianz, doch die überlegene Technologie der Coordinators macht sie zu ebenbürtigen Gegnern und so stehen seit nunmehr 11 Monaten die Fronten fest und keine der beiden Parteien kann einen Vorteil erlangen.

Handlungsort ist Tokio in naher Zukunft. Persocoms, Computer mit menschlichem Aussehen, sind zu diesem Zeitpunkt überall anzutreffen. Der Student Hideki Motosuwa, der Protagonist, kann sich keine solche Maschine leisten. Er findet jedoch durch Zufall ein gut erhaltenes Exemplar im Müll, von dem er zunächst denkt, es wäre eine Menschenleiche. Nachdem er den Persocom in seinem Apartment aktiviert hat, stellt er fest, dass der Computer keinerlei Daten gespeichert hat (was ungefähr einem Verlust sämtlicher Erinnerungen gleichkommt). Das Debuggen des Persocoms gelingt nicht, denn er scheint ein besonderes Exemplar zu sein. Das einzige Wort, das der Computer anfangs sprechen kann, ist „Chi“, deshalb beschließt Hideki, dieses Wort zum Namen des weiblichen Computers zu machen. Es beginnt die Suche danach, woher Chi kommt und wer sie ist. Währenddessen lernt der Persocom etappenweise zu sprechen und auch durch Fehler, mit der Welt zurechtzukommen.

Wir schreiben das Jahr 2225. Die Menschheit hat inzwischen fast das ganze Sonnensystem besiedelt, ausgelöst durch das Auftreten von Geduld, einem See aus Plasma im Weltall, der durch seinen Druck alles zerstört, was zu tief in ihn eintaucht. Kouji Aiba tritt gemeinsam mit seinem Bruder Yuuki und seiner Kindheitsfreundin Aoi eine Ausbildung zum Level 2 Piloten auf der Raumstation Liebe Delta an. Während eines Tauchversuchs in Geduld sabotieren unbekannte Terroristen die Maschinen und töten die Erwachsenen an Bord der Raumstation. Die Schüler sind nun auf sich allein gestellt und versuchen der Zerstörung durch Geduld, sowie der Verfolgung durch die Terroristen zu entgehen.

Great Teacher Onizuka

— グレート・ティーチャー・オニヅカ

Der ehemalige Lehrerschreck Eikichi Onizuka macht es sich zum Ziel, selbst Lehrer zu werden. Seine Beweggründe? Die hübschen Schülerinnen! Außerdem ist der 22-Jährige sonst zu wirklich nichts anderem als Schlägereien zu gebrauchen. Sein Vorhaben erweist sich leider als wesentlich schwieriger als anfangs gedacht, denn es gibt da noch die spießigen Kollegen und Schüler, die versuchen, ihren Lehrern das Leben zur Hölle zu machen. Doch Onizuka wäre nicht Onizuka, wenn ihn das nicht anspornen würde. Schließlich ist er der GTO, Great Teacher Onizuka!

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat