John Thomson

In den 1970er Jahren wachsen John Clark (Elliot James Langridge) und sein Kumpel Matt (Josh Whitehouse) in einer kleinen Stadt in Nordengland auf. Weil der Alltag durch demütigende Lehrer und Ereignislosigkeit geprägt ist, sind sie unzufrieden und würden ihre Heimatstadt am liebsten verlassen. Als in ganz Nordengland die amerikanische Soul-Musik entdeckt wird, steckt die euphorische Welle auch die beiden Rebellen an und sie verfolgen fortan zusammen den Traum, nach Amerika zu gehen. Um die besten DJs der nordenglischen Soul-Szene zu werden, versuchen sie stets, die besten, aber vor allem auch die seltensten Schallplatten zu finden, die es gibt. Denn nur wer die beste Musik auflegt, wird auch erfolgreich sein. Auf ihrer Reise muss ihre Freundschaft jedoch ihre eigene Rivalität zueinander, Gewalt und Drogenmissbrauch überstehen...

Erzählt wird anhand von Fakten und verfilmten Gerüchten die Entwicklung der Musikszene von Manchester von den späten 1970er Jahren bis zum Jahr 1997. Die zentrale Figur im Film ist Tony Wilson, der den Zuschauer durch den Film führt und sich des Öfteren kommentierend zur Kamera hinwendet. Zentrale Motive der Handlung sind die Entstehung und Entwicklung des Musiklabels Factory Records sowie der involvierten Bands. Die erste Hälfte des Films beschäftigt sich dabei vor allem mit Joy Division / New Order, die zweite Hälfte mit den Happy Mondays, wobei auch andere Bands aus dem behandelten Umfeld, wie A Certain Ratio und The Durutti Column dargestellt werden. Mehrere Personen, wie Tony Wilson selbst, Howard Devoto von den Buzzcocks, Mark E. Smith von The Fall und viele andere haben kleine Auftritte am Rand der Handlung.

Last Train to Christmas

— Last Train to Christmas

1985 steht Tony Towers (Michael Sheen) kurz davor, die Reise seines Lebens anzutreten. Er ist eine lokale Berühmtheit, ein erfolgreicher Nachtclubmanager und mit der sehr viel jüngeren Frau Sue (Nathalie Emmanuel) verlobt. Als er den 3:17 Uhr Zug nach Nottingham betritt, um zu einer familiären Weihnachtsfeier zu fahren, gerät sein Leben aus den Fugen. Im Buffetwagen angekommen, landet er im Jahr 1995 und Tony stellt fest, dass alle seine Clubs mittlerweile Pleite gegangen sind und sein Leben nicht mehr das ist, was es einst war. Indem er sich im Zug vorwärts und rückwärts bewegt, kann er sich nun an verschiedene Abschnitte seines Lebens versetzen. Doch dabei bleibt es nicht, auch alle Handlungen, die er in einem Waggon vornimmt, wirken sich direkt auf sein Leben im nächsten Abteil aus. Nun stellt sich die Frage: Kann Tony damit sein Leben und das seiner Liebsten positiv verändern oder macht er alles nur schlimmer?

Nobby hat alles, wovon ein echter Mann träumt: Neun Kinder und die hübscheste Freundin im Nordosten Englands. Er vermisst nur eines: Seinen kleinen Bruder Sebastian. Nachdem die beiden als Kinder von unterschiedlichen Familien adoptiert wurden, verbrachte Nobby die letzten 28 Jahre damit, seinen Bruder zu suchen. Als er endlich erfährt, wo Sebastian sich aufhält, macht Nobby sich gleich auf den Weg. Was er nicht weiß: Sebastian ist nicht nur Geheimagent des MI6, er hat auch gerade einen bedrohlichen Plan aufgedeckt, der die gesamte Welt in Gefahr bringt. Fälschlicherweise selbst unter Verdacht geraten, befindet sich der Spion auf der Flucht und realisiert: Wenn er eine Chance haben will, die Welt zu retten, benötigt er die Hilfe des größten Vollidioten auf dem Planeten - seines werten Bruders Nobby…

Eine Gruppe von Teenagern besucht ein Schullager in den Blue Mountains in Australien. Während des Camps gerät Paul Reynolds versehentlich in ein Paralleluniversum. Diese andere Welt wird von einer hierarchischeren und technologisch anderen Gesellschaft bewohnt, die von einer Gruppe von Menschen regiert wird, die als Spellbinders bekannt sind.