Julian Zimet

Ulmers disparates Werk (zahllose Genres und Dialekte) ist ein in einzigartigen Farben strahlender Technicolor-Western

Allison Crawford hat seit einigen Jahren mit psychosomatischer Erblindung zu kämpfen. Psychologen vermuten, dass eine Lücke in ihrem Gedächtnis die Ursache für ihre Blindheit ist. Als Allison gemeinsam mit ihrem Ehemann zu ihrer jüngeren Schwester zieht, findet sie die Zeit, um Licht in ihre Vergangenheit zu bringen. Langsam kommen die fehlenden Erinnerungsfetzen wieder und bringen verstörende Tatsachen an die Oberfläche.

Horror-Expreß

— Pánico en el Transiberiano

Der englische Anthropologe Saxton hat in der Mandschurei ein menschen -ähnliches Wesen ausgegraben und will es nun mit dem Transsibirien-Express nach Hause bringen. Doch das Wesen ist nicht so tot wie es scheint und als man es scheinbar zur Strecke gebracht hat, erweist es sich auch noch als Körperwechsler, der sich in verschiedenen Passagieren verstecken kann.Bald ist niemand mehr sicher im Zug und die Zahl der Leichen steigt ...

Ein Tag zum Kämpfen

— Custer of the West

Der junge George Armstrong Custer übernimmt nach einer erfolgreichen Militärkarriere im amerikanischen Bürgerkrieg das Kommando über die 7. Kavallerie. Seine Frau Elizabeth begleitet ihn in den Westen. Die ansässigen Indianer begehren gegen die Reservationspläne der amerikanischen Regierung auf.

Julian Zimet | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat