Kaede Hondo

劇場編集版 かくしごと ―ひめごとはなんですか―

— 劇場編集版 かくしごと ―ひめごとはなんですか―

In diesem Kompilationsfilm gibt es einige zusätzliche Szenen und Perspektivwechsel zu sehen, die nicht Bestandteil des Hauptanimes waren. Kakushi Gotou ist ein Mangaka, dessen Werke vor allem für ihre erotischen Inhalte bekannt sind. Gleichzeitig ist er auch ein alleinerziehender Vater, der auf keinen Fall möchte, dass seine Tochter Hime von seiner Arbeit erfährt, damit sie nicht von ihm enttäuscht ist. Je älter das Mädchen wird, umso schwieriger wird es, das Geheimnis zu bewahren – und Kakushi gerät in allerlei absurde Situationen, um seine Tochter vor der, in seinen Augen, harschen Realität zu beschützen.

Mirai no Mirai handelt von einem 4-jährigen Jungen, der mit dem neuen Familienmitglied, seiner kleinen Schwester, einige Schwierigkeiten hat und nicht wirklich mit ihr zurechtkommt. Doch dann wird es magisch, denn in dem mysteriösen Garten im Hinterhof des Hauses taucht ein Tor auf, das es dem kleinen Jungen ermöglicht, in der Zeit zurückzureisen und seiner Mutter als kleines Mädchen sowie seinem Urgroßvater als jungen Mann zu begegnen. Wird dieses fantasievolle Abenteuer dem kleinen Jungen helfen, seine Perspektive zu ändern und der große Bruder zu werden, der er sein wollte?

Tanjirō und seine Gefährten haben ihr Rehabilitationstraining im Schmetterlingsanwesen abgeschlossen und erreichen den Ort ihrer nächsten Mission. Im »Mugen-Zug« sind über 40 Leute innerhalb kürzester Zeit verschwunden. Tanjirō, Nezuko, Zenitsu und Inosuke schließen sich einem der mächtigsten Schwertkämpfer unter den Dämonenjägern an: der Säule der Flammen Kyōjurō Rengoku. Zusammen wollen sie sich dem Dämon stellen, der im »Mugen-Zug« lauert und begeben sich auf eine Fahrt in die Dunkelheit.

I've Been Killing Slimes for 300 Years and Maxed Out My Level

— スライム倒して300年、知らないうちにレベルMAXになってました

Eine heimelige Komödie mit einer Überhexe, die sich nicht überanstrengt. Nachdem ich mich in der echten Welt wortwörtlich zu Tode gearbeitet habe, wurde ich als junge, unsterbliche Hexe wiedergeboren und konnte 300 Jahre lang ein entspanntes Leben führen. Doch nachdem ich die ganze Zeit Schleime vermöbelt habe, hatte ich irgendwann Level 99 erreicht, und als sich das herumgesprochen hat, standen auf einmal jede Menge Drachen, Abenteurer und sogar ein Monstermädchen, die mich als ihre Mutter bezeichnet, vor meiner Tür! Ich war noch nie auf Abenteuerreise, aber bin das stärkste Wesen der ganzen Welt... Was soll da nur aus meinem entspannten Dasein werden?!

Es war einmal eine junge Frau, die sich auf eine große Reise begab. Ihr Name ist Elaina und sie ist nicht nur irgendeine junge Frau, sondern eine intelligente Magierin mit dem höchsten Rang einer „Hexe“. Sie sehnt sich nach den Reisegeschichten, die sie als Kind so gerne gelesen hat, und entschließt, sich ohne ein bestimmtes Ziel alleine auf eine Reise um die Welt zu begeben. Auf ihrem Weg erkundet sie die unterschiedlichsten Länder und begegnet allerlei eigenartigen und grotesken Gestalten … und lässt sich von ihren Geschichten aus dem Alltag berühren. Doch ebenso oft heißt es für sie: „Kümmert euch nicht um mich. Ich bin eine Reisende und muss jetzt weiter!“ Dies ist die Geschichte von den Begegnungen und Abschieden der jungen Hexe Elaina auf ihrer Reise um die Welt.

Die Anime-Serie »Shadowverse« basiert auf dem gleichnamigen Smartphone-Spiel. Der Schüler Hiiro Ryuugasaki erhält durch einen seltsamen Vorfall ein Smartphone. Auf diesem ist ein beliebtes Onlinespiel vorinstalliert, das den Namen Shadowverse trägt. Durch das Spiel nimmt Hiiro an Turnieren teil und trifft sowohl auf neue Freundschaften als auch gefährliche Rivalen. Ein neues Abenteuer beginnt!

»Kakushigoto« erzählt die Geschichte einer Beziehung und Liebe zwischen Vater und Tochter. Im Zentrum steht das Alltagsleben des einsamen Vaters und Mangakas Kakushi Goto, dessen meistverkaufte Manga-Reihe einen eher schlüpfrigen Inhalt hat. Das Problem? Der an Erwachsene gerichtete Inhalt seiner Manga eignet sich ganz und gar nicht als Lesestoff für seine kleine Tochter Hime. Daher ist es Kakushis oberste Maxime, Hime von seiner Arbeit fernzuhalten, koste es was es wolle. Dies führt ihn in die ein oder andere Notlage und absurde Situation.

Oshi ga Budoukan Ittekuretara Shinu

— 推しが武道館いってくれたら死ぬ

Maina ist ein Popsternchen der Gruppe „ChamJam“. Eripiyo ist ihr größter Fan. Sie gibt ihr letztes Geld für Goodies aus, trägt nichts außer roten Sportanzügen und ist Feuer und Flamme, um ihre geliebte Maina zu einem echten Star zu machen! Doch leider zeigt Maina sich alles andere als angetan von Eripiyos Verhalten …

Bofuri: I Don't Want to Get Hurt, so I'll Max Out My Defense

— 痛いのは嫌なので防御力に極振りしたいと思います。

Kaede Honjou wird von ihrer Freundin Risa Shiramine eingeladen, das Virtual-Reality-MMO-Spiel New World Online mit ihr zu spielen. Kaede hat eigentlich nichts gegen Spiele, was sie aber wirklich nicht ausstehen kann sind Schmerzen. So erstellt sie eine Figur namens Maple und beschließt, alle ihre Punkte in die Verteidigung zu investieren, um so die Schmerzen zu minimieren. Als Folge kann sie sich nur noch langsam bewegen und keine Magie mehr wirken. Aber gerade weil sie alle ihre Punkte in die Verteidigung investiert hat, erwirbt sie eine Fähigkeit, die als „absolute Verteidigung“ bekannt ist sowie einen „Counter Skill“, der es ihr erlaubt, einen Gegner mit nur einem Treffer zu töten. Mit ihrer Fähigkeit, den gesamten Schaden aufzuheben, beginnt sie jetzt ihr Abenteuer.

In Val × Love, der Anime-Adaption zu Ryousuke Asakuras »Ikusa × Koi«-Manga, tauchen wir ein in das Oberschulleben des einsamen Takuma Akutsu, der seinen Spitznamen »Akuma« eigentlich zu Unrecht trägt. Mit seinem Furcht einflößenden Äußeren und seinem Auftreten, vor dem selbst die strengsten Lehrer seiner Schule zurückschrecken, wird er nicht selten in diverse Vorfälle verwickelt. So kann es schon mal passieren, dass einer seiner Mitschüler aus dem Fenster springt, um sich vor dem »großen, bösen Akuma« zu retten … Dabei hat der missverstandene Takuma doch gar kein Wort gesagt, will er doch eigentlich nichts weiter, als allein sein und in Ruhe lernen … Abseits der Angst vor Takuma, geistern seinen Mitschülern jedoch noch ganz andere Gedanken in den Köpfen herum. So schwärmt die ganze Schule für die drei Saotome-Schwestern: die engelsgleiche Natsuki, das beliebte Idol Mutsumi und die Schülerratspräsidentin Itsuyo. Doch auch bei den drei jungen Damen trügt der Schein. So sind sie drei von neun Walküren, die der Allvater Odin nach Midgard sandte, um die Welt der Menschen zu retten. Und dem ist sich auch Takuma bewusst, denn die neun Walküren haben sich kurzerhand bei ihm eingenistet, nachdem Odin beschlossen hat, ausgerechnet ihn zu deren Liebhaber zu machen! Nur durch Liebe (und das Austauschen von Intimitäten) könnten sie stark genug werden, um die bevorstehenden Kämpfe zu bestehen und so verbringt Takuma nun seine Tage damit, von seinen Mitmenschen gefürchtet und von Walküren geliebt zu werden …

Hensuki: Are You Willing to Fall in Love with a Pervert, as Long as She's a Cutie?

— 可愛ければ変態でも好きになってくれますか?

Nachdem Keiki Kiryuu eines Nachmittags den Raum des Kalligrafieklubs gereinigt hatte, fand er auf dem Schreibtisch einen Liebesbrief, der an ihn gerichtet ist. Voller Vorfreude auf die Möglichkeit, endlich eine Freundin zu bekommen, öffnet er den Umschlag, nur um die Worte „Ich mag dich“ zusammen mit dem Unterhöschen des Absenders zu finden. Mit nur diesem Höschen als Beweis, grenzt Keiki den Kreis der Verdächtigen auf die vier Mädchen, die ihm an diesem Tag geholfen haben den Klubraum zu reinigen ein: Sayuki Tokihara, die faule Präsidentin des Kalligrafieklubs, Yuika Koga ein Mitglied des Bibliothekskomitees, Mao Nanjou, die ungeschickte Klassenkameradin von Keiki und Keikis jüngere Schwester, die Sauberkeitsfanatikerin Mizuha Kiryuu. Unter mindestens drei dieser Mädchen vermutet Keiki diejenige, die ihm den Brief und ihr Höschen hinterlassen hat. Mit voller Entschlossenheit in seinem Herzen macht er sich daran herauszufinden, welche dieser scheinbar unorthodoxen Damen seine Freundin werden will. Quelle: aniSearch.de

In Tejina Senpai, der Anime-Adaption zu Azus gleichnamigem Manga, folgen wir einem frisch gebackenen Oberschüler, der sich dank der Schulregeln gezwungen sieht, einem Club beizutreten. Während er nun auf der Suche nach einem geeigneten Club mit möglichst wenig Aufwand ist, stolpert er über den kleinen Magie-Club. Und klein ist dieser Club wirklich, denn sein einziges Mitglied ist die bezaubernde Senpai ... Doch diese hat so fürchterliches Lampenfieber, dass ihr jeder Trick misslingt – von Magie keine Spur! Als die beiden sich dann häufiger über den Weg laufen und Senpai sich wieder mal ihrem Publikum »ausgesetzt« sieht, beschließt sie kurzerhand ihren Kouhai zum Assistenten zu ernennen. Soll er sich doch um das Publikum kümmern, während sie das große Finale vorbereitet! Wird den beiden jemals ein Trick gelingen?

Die 17-jährige Hitomi Tsukishiro lebt in einer Welt, in der Magie zwar ein kleiner, aber doch beständiger Bestandteil des Alltags ist. Hitomi ist die Nachfahrin einer Hexenfamilie und hat bereits in sehr jungen Jahren einen schweren Schicksalsschlag erlitten, indem sie die Fähigkeit verlor, Farben zu sehen. Seitdem zeigt sie nur noch selten Emotionen. Ihre Großmutter und erfahrene Hexe Kohaku macht sich seitdem große Sorgen um Hitomi und beschließt daher eines Tages, sie in der Zeit zurückzuschicken: Und zwar in das Jahr 2018! Dort trifft Hitomi auf die nunmehr ebenfalls 17-jährige Kohaku und ihre Freunde. Für Hitomi beginnt damit ein ganz neuer Lebensabschnitt.