Katharina Böhm

Paul und Max Schäfer, Vater und Sohn und zwei ausgekochte Trickbetrüger, planen gemeinsam den ganz großen Coup, bei dem diesmal alles stimmen soll.

Es gibt noch Haselnußsträucher

— Es gibt noch Haselnußsträucher

Der 1982 an original Schauplätzen gedrehte Film handelt von dem früher erfolgreichen Bankier und Mitglied der besten Pariser Gesellschaft François Perret-Latour. Das aufregende Leben ist längst vorbei, nun ist er trotz großer Familie die meiste Zeit allein in seiner Pariser Wohnung an der Place Vendôme. Doch dann kommt es innerhalb kürzester Zeit zu einigen Vorfällen, die dem alten, einsamen Mann wieder Leben einhauchen. Seine 16-jährige Enkelin, die sich verzweifelt an ihn wendet, weil sie schwanger ist, spielt dabei eine wesentliche Rolle ...

Nachdem der alte Münchner Drosckenkutscher Butzbichler einen schweren Unfall erlitten hat, nimmt sich die 14-jährige Kathi (Katharina Böhm) voller Begeisterung dessen altem Kutschpferd Dublin an

Kommissar Benno Söder ist völlig fertig. Seine Geliebte wurde getötet, kurz nach Beendigung ihrer Affäre: Sabine wollte zurück zu ihrem Gatten Hartmut Bennos ahnungslosem Chef. Besser informiert ist Irene von der Spurensicherung

Die Tote ohne Alibi

— Die Tote ohne Alibi

München leuchtet. Die Stadt tanzt durch die Nacht. Und die Frauenleiche auf der Toilette eines angesagten Clubs scheint auf den ersten Blick keine großen Rätsel aufzugeben.

Die andere Hälfte des Glücks

— Die andere Hälfte des Glücks

Es ist der Albtraum aller Eltern: Das Baby von Lena und Wolfgang Breuer wird in einem Moment der Unaufmerksamkeit aus dem Kinderwagen entführt

Die Serie spielt in München. Vera Lanz ist Kriminalhauptkommissarin in der Münchner Mordkommissionger