Klaus W. Krause

Im Jahr 1801 wird Graf Regula wegen Mord an zwölf Jungfrauen gevierteilt. Jahre später reisen Baronesse Lilian von Brabant, die ein Erbe antreten soll, und Anwalt Roger von Marienburg ins Sandertal zum Schloss des Grafen. Der wird von seinem Diener wieder zum Leben erweckt und braucht das Blut der jungfräulichen Baronesse, um ewiges Leben zu erlangen. Roger, Nachfahr des Richters, der Regula verurteilte, wird in der Folterkammer unter ein riesiges Pendel gelegt. Mit Hilfe eines Kreuzes kann sich Roger befreien, Lilian retten und Regula vernichten.