Milburn Stone

Die ehemalige Geliebte eines Gangsters, die als Mitwisserin seiner Taten aussagen soll, versucht, dem Verbrecher zu entkommen, und findet dabei Unterstützung durch einen heruntergekommenen Boxer.

Nach Beendigung des amerikanischen Bürgerkrieges übernimmt Nordstaaten-Major Clint Drango die Militärverwaltung eines Südstaaten-Ortes. Keine leichte Aufgabe für den Yankee, denn Drango will in der vom Krieg zerstörten Stadt wieder Normalität herstellen. Er eröffnet die Schule und versucht, eine funktionierende, unabhängige Justiz jenseits aller Rachegelüste aufzubauen. Doch Lynchjustiz ist an der Tagesordnung, selbst der Pfarrer predigt Hass von der Kanzel.

Von einem zwielichtigen Kumpel läßt sich der sympathische Draufgänger Choya (Alan Ladd) zu einem Betrug hinreißen: Er soll einen gewissen Tonio spielen, den als Kind entführten Sohn des Viehbarons Lavery. Für diese Aktion läßt er sich sogar jenes Mal, das auch Tonio trug, auf die Schulter brennen. Als er aber die Laverys und deren reizende Tochter Ruth kennenlernt, denkt er um…

Skip McCoy ist ein Taschendieb in New York City und lebt abgeschieden in einer kleinen Fischerhütte am Hafen. Bereits drei Mal von der Polizei verhaftet, muss er befürchten, bei der nächsten Verhaftung lebenslang hinter Gitter zu wandern. In der U-Bahn stiehlt er aus der Handtasche von Candy ihre Geldbörse. Was er nicht weiß: die Geldbörse enthält einen Mikrofilm mit geheimen Material, das amerikanische Kommunisten der Sowjetunion übergeben wollen; Candy soll die Überbringerin des Films sein, von dessen Brisanz ahnt sie allerdings nichts. Beamte des FBI, die Candy beschatten, beobachten den Diebstahl, allerdings kann Skip ihnen entwischen. Während Candy, nachdem sie den Diebstahl entdeckt hat, verzweifelt ihren Ex-Freund und Auftraggeber Joey informiert, begibt sich FBI-Agent Zara zur Polizei, um in der dortigen Verbrecherkartei den Taschendieb identifizieren zu können.

Chefscout Ed Bannon wuchs einst bei den Apachen auf. Trotzdem hasst er die Indianer. Dann ruft Häuptling Toriano zur Rebellion gegen die weißen Siedler auf. Der Stamm will sich nicht einfach in sein Reservat begeben. Also fordert Bannon seinen alten Erzfeind Toriano zum Zweikampf heraus, um den Aufstand zu beenden und einen blutigen Krieg zu vermeiden.

Dodge City ist die letzte Stadt vor dem Wilden Westen, und als solche Anziehungspunkt für Ganoven. Deshalb schickt die Bundesregierung einen ihrer fähigsten Gesetzeshüter: US-Marshal Matt Dillon. Unerbittlich, wenn es das Gesetz durchzusetzen gilt, vergisst er doch nie, dass die Gesetze für die Menschen geschaffen wurden und nicht umgekehrt.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat