Olivier Gruner

Showdown In Manila

— Showdown In Manila

Ein brutaler Mord führt die Ex-Cops Nick und Charlie in den Dschungel Manilas. Direkt in das geheime Camp des internationalen Terroristen Aldric Cole, der beiden bestens bekannt ist. Nick und Charlie ahnen bereits, dass sie mitten in ein undurchsichtiges Geflecht aus Macht und Korruption stechen werden. Und da sie wissen, dass man der örtlichen Polizei nicht vertrauen kann, rekrutieren sie ihr eigenes Team aus Söldnern, um das Lager hoch zu nehmen. Das perfide Katz- und Mausspiel endet in einem blutigen Showdown, bei dem es so gut wie keine Überlebenden geben wird.

Die Eliteeinheit unter Nash Olsen ist auf einer riskanten Mission an einem der gefährlichsten Orte der Welt. Prompt geraten die Männer auch noch im Sektor 4, der bedrohlichsten Gegend im mittleren Osten, in einen Hinterhalt und werden gefangen genommen. Als einziger von ihnen kann Olsen entkommen. Er plant die Befreiung seiner Gefährten und will sich zu diesem Zweck Verstärkung holen, aber sein Vorhaben wird als unmöglich eingestuft. Doch als Mitglied seiner Spezialeinheit sieht er für sich selbst keine Wahl und muss die Ein-Mann-Rettungsaktion unter dem Motto "Lasst niemanden zurück" riskieren, statt sein Leben bei seiner Familie zu genießen. Und als er seine Freunde schließlich retten will, findet er nach und nach heraus, dass hinter der Gefangennahme noch mehr steckt, als es zunächst den Anschein hatte.

Nate Spears gehört zu einer Elitegruppe von Söldnern, die sich auf Geheimoperationen spezialisiert haben. Bei einem Einsatz in Mozambique widersetzt er sich den Befehlen, um eine amerikanische Geisel zu retten. Er rechnet mit Strafe, doch zum Dank für seinen Mut wird er vom Anführer der Söldner, Victor Russo, Deckname 'Yankee', nach Mexiko geschickt, um ein Drogenkartell auszuschalten. Erst als ein Kind getötet wird, während die Drogenbosse unbehelligt bleiben, erkennt Nate, dass Yankee ein falsches Spiel treibt. Er will aussteigen, doch er hat nicht damit gerechnet, dass Yankees oberstes Motto »Einmal dabei, immer dabei!« sein tödlicher Ernst ist. In seinem Schlupfwinkel in Colorado steht Nate plötzlich einem Dutzend Söldnern gegenüber, die genauso kampferprobt sind, wie er selbst. Kann er den ungleichen Kampf gewinnen?

Das Ende des Zweiten Weltkriegs naht und Churchill macht sich Sorgen darüber, wie es mit den Russen weitergehen soll, wenn Deutschland erst besiegt ist. Ein britischer Soldat findet heraus, dass die Sowjets Kriegsverbrechen am polnischen Volk begangen haben. Da Stalin nicht will, dass der Westen davon erfährt, lässt er den Mann inhaftieren. Dort lernt der Brite einen deutschen Soldaten kennen. Beide sind Freimaurer und haben nun ein gemeinsames Ziel: Freizukommen und der Welt von den russischen Verbrechen zu berichten. Dabei erhalten sie Hilfe von einer Polin und die Flucht gelingt, doch ein brutaler russischer Offizier ist ihnen mitsamt seinen Truppen auf den Fersen ...

Die Eliteeinheit unter Nash Olsen ist auf einer riskanten Mission an einem der gefährlichsten Orte der Welt. Prompt geraten die Männer auch noch im Sektor 4, der bedrohlichsten Gegend im mittleren Osten, in einen Hinterhalt und werden gefangen genommen. Als einziger von ihnen kann Olsen entkommen. Er plant die Befreiung seiner Gefährten und will sich zu diesem Zweck Verstärkung holen, aber sein Vorhaben wird als unmöglich eingestuft. Doch als Mitglied seiner Spezialeinheit sieht er für sich selbst keine Wahl und muss die Ein-Mann-Rettungsaktion unter dem Motto "Lasst niemanden zurück" riskieren, statt sein Leben bei seiner Familie zu genießen. Und als er seine Freunde schließlich retten will, findet er nach und nach heraus, dass hinter der Gefangennahme noch mehr steckt, als es zunächst den Anschein hatte.

Die Eliteeinheit unter Nash Olsen ist auf einer riskanten Mission an einem der gefährlichsten Orte der Welt. Prompt geraten die Männer auch noch im Sektor 4, der bedrohlichsten Gegend im mittleren Osten, in einen Hinterhalt und werden gefangen genommen. Als einziger von ihnen kann Olsen entkommen. Er plant die Befreiung seiner Gefährten und will sich zu diesem Zweck Verstärkung holen, aber sein Vorhaben wird als unmöglich eingestuft. Doch als Mitglied seiner Spezialeinheit sieht er für sich selbst keine Wahl und muss die Ein-Mann-Rettungsaktion unter dem Motto "Lasst niemanden zurück" riskieren, statt sein Leben bei seiner Familie zu genießen. Und als er seine Freunde schließlich retten will, findet er nach und nach heraus, dass hinter der Gefangennahme noch mehr steckt, als es zunächst den Anschein hatte.

Olivier Gruner | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat