Penny Balfour

Mitten in seiner Vorfreude erreicht Arthur ein eiliger Hilferuf auf einem Reiskorn. Kein Zweifel - der muss von den Minimoys kommen! Arthur überlegt nicht lange und begibt sich auf eine gefährliche Reise. Kopfüber landet er in Max' Bar und muss sich gleich mit den Truppen von Kröb, dem neuen Tyrannen der Sieben Königreiche, anlegen, um seinen Freund Beta zu befreien. Als die beiden schließlich im Dorf der Minimoys ankommen, ist Selenia verschwunden. Dahinter kann nur einer stecken: der böse M, der zurückgekehrt ist und einen finsteren Plan schmiedet...

Dr. Juliet Dermer, Fachärztin in der Unfallchirurgie, kann ihr Glück zunächst kaum fassen, als sie auf der Suche nach einem bezahlbaren Wohnobjekt in der besseren Gegend von New York City auf den Vermieter und sympathischen Kuscheltypen Max trifft, der ihr eine traumhafte Mietmansarde anbietet. Auch die Miete hält sich in Grenzen, da das Haus aufwendig renoviert werden soll und dadurch mit Lärmbelästigung zu rechnen ist. Max und Juliet kommen sich näher, aber Juliet blockt, da sie die Trennung von ihrem Ex noch nicht richtig verarbeitet hat. Eigentlich fühlt sich Juliet in der neuen Wohnung recht wohl, wenn sie nicht neuerdings so gerädert wäre oder sogar morgens verschläft.

Maltazard, der böse M., - jetzt sagenhafte zwei Meter groß - hat sich mit einem schrecklichen Plan unter die Menschen gemischt: er will mit seiner grausamen Armee riesiger Monster die Macht über das ganze Universum erlangen. Nur einer kann ihn aufhalten: Arthur! Doch Arthur lebt als Minimoy in deren Königreich tief unter dem Garten seiner Großeltern. Er muss die Welt der Minimoys verlassen und sich auf die gefährliche Reise ins Haus seiner Großeltern begeben, um das Elixir zu finden, das ihn wieder zum Menschen macht. Natürlich begleiten ihn seine besten Freunde: die schönen Minimoy-Prinzessin Selena und ihr kleiner Bruder Beta. Zu Fuß, mit dem Rad, dem Auto und auf dem Motorrad begeben sich die drei Minimoys auf ihre aufregende Reise durch die Welt der Menschen. Sie nutzen jedes Mittel und brauchen jede Hilfe, um den bösen M. endlich und für immer zu besiegen.