Steve Latshaw

Return of the Killer Shrews

— Return of the Killer Shrews

Vor vielen Jahren ging auf einer kleinen, der amerikanischen Küste vorgelagerten Insel ein wissenschaftliches Experiment gründlich daneben. Diesbezüglich alle Warnungen in den Wind schlagend nimmt ein Filmteam Kurs auf die Insel, um in der dortigen Fauna einen neuen Beitrag einer beliebten Wildlife-Serie zu drehen. Schon kurz nach der Ankunft nehmen merkwürdige Vorfälle ihren Lauf und beginnen, die Mitglieder der Crew zu dezimieren. Als die anderen merken, in welcher Gefahr sie schweben, ist es für Flucht bereits zu spät.

In Moskau versammelt sich die High Society zum Konzert einer jungen amerikanischen Sängerin. Sogar der Präsident ist mit Gefolge angereist, da seine Töchter ganz ungemein auf die Künstlerin stehen. Eine gute Gelegenheit für einige den guten alten Kommunistenzeiten hinterher trauernde Militärs, um den Saal in einem Terrorakt unter ihre Kontrolle zu zwingen, persönliche Rechnungen zu begleichen und ein stattliches Sümmchen zu erpressen. Dabei machen sie die Rechnung ohne den amerikanischen Schlagzeuger, einen Mann mit Vergangenheit.

2066: Raptoren sind nicht ausgestorben, sondern haben sich bis in den letzten Winkel der Galaxis verbreitet. Den Menschen bleibt nur noch sehr wenig Raum. Die einzige Hoffnung für den Fortbestand der Rasse besteht aus einer Gruppe unerschrockener Soldaten, die den erneuten Kampf aufnehmen wollen! Doch die Dinosaurier sind in großer Zahl auf dem blutigen Vormarsch...

Ein auf einer Insel durchgeführtes Experiment geht schief und hat zur Folge, dass riesige Komodowarane freikommen und alles zerstören, was ihnen im Weg steht. Den Wissenschaftlern gelingt die Flucht, doch sie müssen noch einmal zurück, um belastendes Material zu vernichten. Zur gleichen Zeit muss eine kriminelle Bande auf der Insel notlanden. Um gegen die monströsen Warane bestehen zu können, müssen die Gangster und die Forscher zusammenarbeiten.

Return of the Killer Shrews

— Return of the Killer Shrews

Vor vielen Jahren ging auf einer kleinen, der amerikanischen Küste vorgelagerten Insel ein wissenschaftliches Experiment gründlich daneben. Diesbezüglich alle Warnungen in den Wind schlagend nimmt ein Filmteam Kurs auf die Insel, um in der dortigen Fauna einen neuen Beitrag einer beliebten Wildlife-Serie zu drehen. Schon kurz nach der Ankunft nehmen merkwürdige Vorfälle ihren Lauf und beginnen, die Mitglieder der Crew zu dezimieren. Als die anderen merken, in welcher Gefahr sie schweben, ist es für Flucht bereits zu spät.