Travis MacKay

Kleinstadtganove Frankie und sein Kumpel, der heroinabhängige Russell, sind pleite. Um schnell wieder an Geld zu kommen, sind sie für den heißen Tipp des Geschäftsmanns Johnny Amato dankbar: In New Orleans soll ein Pokerspiel in Mobsterkreisen stattfinden, bei dem besonders hohe Geldsummen zum Einsatz kommen. Das lassen sich Frankie und Russell nicht zweimal sagen und es gelingt ihnen tatsächlich, bei dem Raub den gesamten Preispool von 30.000 Dollar zu erbeuten. Eine Schmach, die Veranstalter und Mafioso Markie Trattman, nicht lange auf sich sitzen lassen kann: er engagiert den berüchtigten Auftragskiller Jackie Cogan und dessen New Yorker Kollegen Mickey. Frankie und Russell müssen sich warm anziehen, denn die beiden Auftragskiller haben ihre ganz eigenen Methoden, um die Täter ihrer "gerechten" Strafe zuzuführen.

Nick und Cassie haben übernatürliche Fähigkeiten. Nick kann Dinge mit seinen Gedanken bewegen, Cassie kann in die Zukunft schauen. Sie beide wurden mit diesen Begabungen geboren und wollen eigentlich nur normal leben. Die skrupellose Regierungseinheit Division versucht, Menschen wie sie zu kontrollieren und zu Soldaten für ihre dunklen Zwecke zu machen. Wer sich weigert, wird eliminiert. Nick und Cassie geraten zwischen die Fronten und müssen sich entscheiden. Fliehen oder kämpfen.

Hellraiser: Judgment

— Hellraiser: Judgment

Die beiden Detectives Sean und David Carter sind einem grausamen Serienmörder auf der Spur, der die Stadt in Angst und schrecken versetzt. Als ihre Kollegin Christine Egerton hinzustößt und sie immer tiefer in die Verbrechen eintauchen, scheint es, als sei das Wesen, dem sie hinterher jagen, nicht von dieser Welt …

Top-Agent Peter Devereaux, Code-Name "November Man", hat sich nach seinem letzten Fall in den verdienten Ruhestand in die Schweiz begeben. Doch das Idyll währt nicht lange: Peters ehemaliger Chef beordert seinen besten Mann zurück in den Dienst, denn wie es scheint, wurde der CIA von einem Maulwurf infiltriert. Peter soll die Zeugin Alice Fournier beschützen und den Komplott aufdecken, dessen Zielscheibe auch sein eigenes Leben ist - ein Killer wurde auf den Agenten angesetzt. Als Peter entdeckt, dass auch sein ehemaliger Schützling David Mason in die Affäre verwickelt zu sein scheint und womöglich dem russischen Geheimdienst angehört, gibt es für den Spion kaum noch Anhaltspunkte, wem er trauen kann und wem nicht: Er muss auf eigene Faust ermitteln.

Als eine norwegische Forschungsgruppe bei einer ihrer Expeditionen in der Antarktis auf ein außerirdisches Raumschiff stößt und eine scheinbar leblose Kreatur darin entdeckt, lässt die Paläontologin Kate Lloyd nicht lange auf sich warten. Zusammen mit ihren Assistenten Davida Morris und Adam Goodman möchte Kate die außerirdische Lebensform näher unter die Lupe nehmen. Bei einem Experiment, in dem das Wesen aus seiner Eishülle befreit wird, kommt es zum unerwarteten Erwachen, das zahlreiche Opfer zur Folge hat. Die junge Forscherin und ihre Assistenten schließen sich dem Hubschrauberpiloten Sam Carter an, um dem Parasiten, der jede Lebensform nachahmen kann, die er berührt, zu entfliehen. Gemeinsam müssen sie einen Plan entwickeln, wie sie die zerstörungswütige Kreatur stoppen können, bevor es die Zivilisation erreicht. Doch können sie einander noch trauen?

Der gewalttätige und enteignete Lester Ballard lebt in den Bergen von Sevier County, Tennessee, abgeschieden von der sozialen Ordnung in einer kleinen Hütte. Nachdem er seine Eltern verloren hat, ihm seine Heimat genommen wurde, so wie fast alle seine Beziehungen zu Bruch gegangen sind und schlussendlich von der Gesellschaft verstoßen wurde, hat sich Lester immer weiter zurückgezogen – bis zu dem Punkt, an dem er buchstäblich auf das Niveau eines Höhlenmenschen herabgesunken ist. Zu allem Überfluss gerät der Einsiedler immer tiefer in einen Sumpf von Verbrechen und Erniedrigung. Mit seinem Gewehr macht Lester nicht nur Jagd auf wilde Tiere, sondern schreckt auch nicht davor zurück, seinen einstigen Mitmenschen Leid zuzufügen und zieht dadurch bald den Blick des Sheriffs auf sich…

Gerade war US-Soldat Colter Stevens noch im Kriegseinsatz, plötzlich findet er sich in einem Zug nach Chicago wieder - an der Seite einer jungen Frau, die ihn kennt, er sie aber nicht. Kurz darauf explodiert der Zug, und eine Stimme instruiert Stevens, dass er wieder zurück muss. Dank einer revolutionären Technologie kann er im Körper eines Passagiers die letzten acht Minuten vor der Explosion wiederholt miterleben, damit den Bomber ermitteln und dessen nächsten Terroranschlag noch am gleichen Tag verhindern.

Parker ist nicht nur ein erfolgreicher Dieb, er ist obendrein auch ein moralischer Dieb. Denn Parker hat genau zwei Regeln: Stiehl niemals von armen Leuten und verletze keine unschuldigen Menschen. Bis jetzt fuhr er damit auch sehr gut. Doch dann begeht Parker den Fehler, mit den falschen Leuten einen Juwelenraub zu planen. Diese, allen voran der fiese Melander, sind nicht so moralisch wie er. Der Coup verläuft ganz anders, als Parker es sich vorgestellt hat und am Ende bleibt er schwer verletzt und dem Tode nahe am Ort des Verbrechens, auch die Juwelen sind weg. Mit letzter Kraft entkommt Parker, lässt jedoch alle in dem Glauben, er wäre tot. Doch er plant bereits einen Racheakt, der seinesgleichen sucht - dafür benötigt er die Hilfe von Leslie.

Düster und beängstigend – Gänsehautfeeling pur! Norma und Arthur Lewis finden eine seltsame kleine Box mit einem roten Knopf. Fortan sieht sich das Ehepaar in einer teuflischen Zwickmühle.

Dr. Juliet Dermer, Fachärztin in der Unfallchirurgie, kann ihr Glück zunächst kaum fassen, als sie auf der Suche nach einem bezahlbaren Wohnobjekt in der besseren Gegend von New York City auf den Vermieter und sympathischen Kuscheltypen Max trifft, der ihr eine traumhafte Mietmansarde anbietet. Auch die Miete hält sich in Grenzen, da das Haus aufwendig renoviert werden soll und dadurch mit Lärmbelästigung zu rechnen ist. Max und Juliet kommen sich näher, aber Juliet blockt, da sie die Trennung von ihrem Ex noch nicht richtig verarbeitet hat. Eigentlich fühlt sich Juliet in der neuen Wohnung recht wohl, wenn sie nicht neuerdings so gerädert wäre oder sogar morgens verschläft.