Zach Woods

Der Film handelt von drei Mädels – Violet, Rose und Heather -, die ein Colege an der Ostküste der USA besuchen und das Leben an ihrer Schule revolutionieren wollen. Sie nehmen die Gastschülerin Lily in ihrer Gruppe auf und geraten nun gemeinsam in eine Reihe von Affären mit einigen jungen Herren, die sowohl die Freundschaft als auch die Gesundheit der Mädchen in Gefahr bringen.

Der 29-jährige Comedy-Autor David hat sich gerade von seinem langjährigen Freund getrennt und zieht zurück in seine Heimat Sacramento, um sich um seine kranke Mutter Joanne zu kümmern. Diese hat einen bösartigen Tumor im fortgeschrittenem Stadium und nicht mehr lange zu leben. Als die Chemotherapie immer anstrengender wird, entschließt sie sich, diese abzubrechen. Doch auch Davids Beziehung zu dem Rest seiner Familie gestaltet sich schwieriger als gedacht. Besonders zu seinem Vater, der sich seit zehn Jahren weigert, die Homosexualität seines Sohnes zu akzeptieren.

Sie tragen so lustige Namen wie Ollie the Octopus, Tammy the Turtle oder Danny the Donkey – aber in jedem Sportmaskottchen steckt ein realer Mensch mit echten Gefühlen! Und die besten von ihnen treten beim jährlichen World Mascot Association Championship (kurz: „die Fluffies“) gegeneinander an, um dort den Preis für das beste Sportmaskottchen der Welt (den goldenen Fluffy) abzuräumen. Aber während die flauschigen Maskottchen auf der Bühne ihre Teams anfeuern, geht es hinter den Kulissen der Veranstaltung drunter und drüber. Kampfrichter A.J. Blumquist (Ed Begley Jr.) leidet unter seinem Mikropenis, die rüpelhafte wandelnde Faust (Chris O'Dowd) benimmt sich bei Hockeyspielen regelmäßig daneben und Cindi Babineaux (Parker Posey) im Gürteltierkostüm hängt noch immer der Ruf ihres Teams nach: Bei den „The Leaping Squaws“, so war der Name, witterten Kritiker Rassismus und Homophobie...

Ryan Clarke ist der selbstbewusste, weltgewandte Kapitän der Avenue 5, einem luxuriösen Touristen-Raumschiff. Die achtwöchige Reise um den Planeten Saturn herum hat gerade begonnen, alle Systeme laufen rund. Doch plötzlich passiert ein technischer Fehler, der unerwartete Auswirkungen auf den Verlauf der Reise hat. Ryan sowie sein Team haben alle Hände voll zu tun, die aufgebrachten Passagiere zu beruhigen. Aber das ist bei Weitem noch nicht alles, denn plötzlich scheint in diesem Raumschiff nichts und niemand echt zu sein.

Als der ansonsten eher unscheinbare Programmierer Richard für seine App einen revolutionären Algorithmus entwickelt, sieht er sich mit seinem kleinen Start-up unvermittelt in die höchsten Kreise der Softwareindustrie im Silicon Valley gezogen. Nun muss er mit verlockenden Angeboten, Intrigen und Egozentrikern umgehen lernen, um nicht seine einmalige Chance zu verschenken.