"Ghostbusters": Fortsetzung mit weiblichen Stars
Hollywoods Erfolgs-Regisseur Paul Feig ("Taffe Mädels", "Brautalarm") will für die geplante "Ghostbusters"-Fortsetzung weibliche Stars vor die Kamera holen. Am Mittwoch teilte er auf Twitter mit, dass er nun offiziell an Bord sei und den Film mit "lustigen" Frauen in den Hauptrollen besetzen werde. Das Skript werde er zusammen mit Katie Dippold schreiben, die sich zuvor "Taffe Mädels" ausdachte.

© Laszlo Kovacs

Stars
02/14/2022

"Ghostbusters"-Regisseur Ivan Reitman ist gestorben

Der kanadische Regisseur Ivan Reitman ist am Samstag im Alter von 75 Jahren verstorben.

"Ghostbusters"-Regisseur Ivan Reitman (1946-2022) ist am Samstag (12.2.) in Montecito, Kalifornien, friedlich im Schlaf gestorben, wie seine Familie der Nachrichtenagentur AP bestätigte. Der in der Tschecheslowakei geborene kanadische Filmregisseur und -produzent wurde 75 Jahre alt.

"Unsere Familie trauert über den unerwarteten Verlust eines Ehemannes, Vaters und Großvaters, der uns gelehrt hat, immer nach der Magie im Leben zu suchen", so seine Kinder Regisseur Jason Reitman (44), Schauspielerin Catherine Reitman (40) und Caroline Reitman (33) in einer gemeinsamen Erklärung. Mit der Mutter der drei, Schauspielerin Geneviève Robert, war Ivan Reitman seit 1976 verheiratet.

"Wir trösten uns damit, dass seine Arbeit als Filmemacher unzähligen Menschen auf der ganzen Welt Lachen und Freude gebracht hat. Während wir im Stillen trauern, hoffen wir, dass diejenigen, die ihn durch seine Filme kannten, ihn immer in Erinnerung behalten werden", heißt es in dem Statement weiter.

Reitman, der Komödien-Star

Als Produzent und Regisseur war er für etliche Komödien wie "Ghostbusters - Die Geisterjäger" (1984), "Twins - Zwillinge" (1988), "Ghostbusters II" (1989), "Kindergarten Cop" (1990), "Space Jam" (1996), "Freundschaft Plus" (2011) oder "Baywatch" (2017) verantwortlich.

"Deadline" hatte im September die Pläne für eine Fortsetzung des Arnold-Schwarzenegger-Films "Twins" gemeldet, für die Reitman erneut als Regisseur und Produzent vorgesehen war. Der geplante Streifen soll "Triplets" (Dt. Drillinge) heißen und Schwarzenegger (74), Danny DeVito (77) sowie Tracy Morgan (53) als Geschwister zeigen.

Kommentare