© PolyGram

Stream
05/31/2022

Mehr als bloß ein Jedi: Die 5 besten Filme mit Ewan McGregor!

Egal ob abgehalfterter Drogen-Junkie, weiser Jedi-Meister oder liebevoller Sohn – der Schotte überzeugt in wirklich jeder Rolle.

von Manuel Simbürger

Die ganze Welt ist wieder (mal) im Ewan-McGregor-Fieber: Nach gefühlt endlosen Imperiums-Jahren und schlechten "Star Wars"-Streifen ist der Schotte endlich wieder in seiner Paraderolle als weiser und gütiger Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi in der gleichnamigen Mini-Serie auf Disney+ zu sehen. Man hätte es nicht mehr gedacht, aber Träume werden zwischendurch eben doch wahr.

Höchste Zeit also, die Karriere des 51-Jährigen zu ehren und einen Blick auf seine Filmographie zu werfen. Die nämlich ist abwechslungsreich (und ikonisch) wie nur bei wenig anderen Hollywood-Topstars und beweist, dass McGregor weit mehr draufhat als den Jedi-Meister:
 

Der vielseitige Schauspieler glänzt sowohl in Actionkrachern als auch in Musicals, sowohl in Charakterdramen als auch in Komödien, sowohl in Blockbustern als auch in Indie-Perlen. Und er hat bereits mit einigen der namhaftesten RegisseurInnen zusammengearbeitet, unter anderem Danny Boyle, Ridley Scott, Baz Luhrman, Tim Burton, Steven Soderbergh und natürlich George Lucas. Die sind allesamt begeistert von Ewan – und wir auch!

Die 5 besten Filme mit Ewan McGregor:

Trainspotting – Neue Helden (1996)

Der Kultfilm der 90er-Jahre sagt Ja zum Leben, Ja zur moralischen Vieldimensionalität, Ja zur Bewusstseinserweiterung – und vor allem Ja zu Ewan McGregor! Die rabenschwarze Komödie, beinahe eine Art Coming-of-Age-Story, über die Junkie-Szene im verarmten Edinburgh verhalf McGregor, aber auch Regisseur Danny Bolye zum internationalen Durchbruch.

Unvergessen die Szene, in der McGregor in ein benütztes Klo taucht. Unvergessen sein Monolog, in der er das Leben umarmt, um eben genau das durch seine Aktionen gleich wieder ad absurdum zu führen. Der damals 25-Jährige lieferte eine intensive, unübertroffen ehrliche und ja, auch berauschende Performance ab, die er seitdem, trotz zahlreicher Giganten-Leistungen, auch nicht mehr toppen konnte.

"Trainspotting" gibt es auf Amazon Prime zum Leihen und Kaufen. Hier geht's zum Film!

Stay (2005)

Als der Psychiater Dr. Sam Foster (McGregor) den Fall eines Patienten (Ryan Gosling) von seiner kranken Kollegin übernimmt, verwandelt sich sein Leben mehr und mehr in einen surrealen Limbus zwischen Traum, Realität, Psychosen und Fantasie. Dass unter der Oberfläche, die Foster verzweifelt rational zu erklären versucht, etwas gänzlich Undenkbares steckt, das vermittelt uns Regisseur Marc Foster von Beginn an – mittels rätselhafter Andeutungen (bedeutungsschwanger ist hier wirklich jede Kleinigkeit!), matter Farbgebung und ver-rückten Kameraeinstellungen. 

Den starken Sog entwickelt "Stay" vor allem durch die surreale alptraumhafte Atmosphäre und eine permanent unterschwellige Aura der Gefahr. Der Film mutet wie ein orientierungsloser Somnambulismus an oder auch wie kleine Puzzlestücke, die sich nach und nach zu einem verstörendem Ganzen zusammenfügen. "Stay" spielt nicht nur mit dem Verstand der ProtagonistInnen, sondern auch mit den Erwartungen der ZuschauerInnen.

"Stay" ist derzeit nur auf DVD und Bluray erhältlich. Hier geht's direkt zur Bluray!

Der Ghostwriter (2010)

McGregor strahlt stets einen etwas erhabenen Grad von natürlicher Intelligenz aus, auch dann, wenn er in Klos herum schwimmt (siehe oben). Diese Aura des noblen Genies kommt ihm vor allem in Mindfuck-Filmen wie "Stay" oder Thrillern aller Art entgegen, wie eben auch bei Roman Polanskis exzellentem Verschwörungsthriller "Der Ghostwriter", der auf Robert Harris' gleichnamigen Roman basiert.

McGregor spielt einen namenlosen Autor, der engagiert wird, um die Autobiographie eines britischen einflussreichen Politikers (Pierce Brosnan) zu vollenden, nachdem sein Vorgänger unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Als wäre das nicht schon genug an Red Flags, findet sich der Autor schnell in einem Strudel aus Skandalen, Intrigen und Gewalt wieder, die auch ihm das Leben kosten könnten.

Zurückgenommen, aber trotzdem eindringlich ist McGregors Darstellung, die jene von Brosnan blass aussehen lässt. Er gewann mehrere Preise für diese Rolle.

"Der Ghostwriter" ist auf Amazon Prime zum Kaufen und Leihen verfügbar. Hier geht's zum Film!

Big Fish (2003)

Dieses direkt ins Herz gehende Fantasy-Melodram mit familientherapeutischem Überbau löst alle Grenzen zwischen Wirklichkeit und Illusion, Traum und Realität, Poesie und Rationalität auf, setzt sie neu zusammen und tobt sich in einem Nimbus aus Dichtung, Wahrheit und Kreativität so leidenschaftlich und unbekümmert aus, dass die Surrealität auch zu unserem neuen Normal wird: 

Die Vater-Sohn-Beziehung wird ausgerechnet von Gruftie-Fan Tim Burton überbordend optimistisch, auf ganzer Linie märchenhaft und mit kindlichem Hang zum Expressionismus in Szene gesetzt. Am Ende ist es egal, was Lüge und was Wahrheit ist: "Big Fish" ist eine opulente Hommage an die Kunst des Erzählens und den magischen Realismus, die auf wundersame Weise genauso zu Tränen rührt wie auch Hoffnung macht.

"Big Fish" kannst du auf Amazon Prime ausleihen oder kaufen. Hier geht's zum Film!

Beginners – So fühlt sich Liebe an (2010)

Ein weiteres Drama um eine ungewöhnliche Vater-Sohn-Beziehung, in der McGregor seine zarte, romantische und feinfühlige Seite zeigen darf und sich somit mühelos in die Handlung über einen alten, verwitweten Mann (Christopher Plummer), der im Winter seines Lebens sein Coming-Out feiert, eingliedert. 

Dieses Indie-Juwel setzt auf leise Töne, ist genau deshalb aber umso lauter. Eine Seelenschau, die Themen wie Verlust, Nähe, Distanz, Authentizität, Liebe, Sehnsucht und Identität erkundet– und den Mut, auch im hohen Alter neu anzufangen. Plummer hat für seine Rolle den Oscar gewonnen, was auch an McGregor liegt, der ihn als zweiter Hauptdarsteller mit seiner nuancierten Darstellung in schwindelerregende Schauspiel-Höhen katapultiert.

Ein Film, der zum Lachen und Weinen gleichzeitig anregt und der auch noch dann nachhallt, wenn der Abspann schon lange vorbei ist. 

"Beginners" gibt es auf Amazon Prime zum Kaufen und Ausleihen. Hier geht's zum Film!

 

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare