© 2022 Studiocanal GmbH

Stream
03/14/2022

Das sind die 10 besten LGBTIQ-Filme 2022

Dieses Kinojahr wird endlich wieder queer und identitätsstiftend – und viele bekannte Stars sind auch mit dabei.

von Manuel Simbürger

Das Filmjahr 2022 hat nicht nur viele Blockbuster und Sequels zu bieten, sondern auch jede Menge queere Filme – also Filme mit Geschichten und Figuren, die sich außerhalb der heterosexuellen Matrix befinden.

Das ist wichtig, denn: Sichtbarkeit in Medien, besonders in Filmen und Serien, kann Leben retten. Vorm seelischen Verfall bewahren. Weil die Person vorm Bildschirm oder vor der Leinwand plötzlich weiß: Ich bin nicht alleine. Es ist okay, wie ich bin. Ich habe einen Platz in der Gesellschaft. In der Welt. Auf der Leinwand.

Die Zeiten, in denen SchauspielerInnen einen großen Bogen um queere Rollen machten, sind lang vorbei. Viele bekannte Leinwand- und Serien-Stars werden heuer in LGBTIQ-Filmen zu sehen sein, von Penelope Cruz bis hin zu Harry Styles und Josh O'Connor ("The Crown").

Die 10 besten queeren Filme 2022:

Parallele Mütter

Der die Weiblichkeit und Queerness zelebrierende Regie-Künstler Pedro Almodóvar erzählt in seinem neuesten, bereits mehrfach ausgezeichneten Werk über zwei unterschiedliche Frauen (Penélope Cruz und Milena Smit), die beide ungewollt schwanger werden und zur selben Zeit ihr Baby auf die Welt bringen.

Ihr Kennenlernen im Krankenhaus verändert ihr gesamtes Leben – nicht nur, weil sie sich mehr als Freundschaft zwischen den beiden entwickelt ... Cruz ist für den Hauptdarstellerinnen-Oscar 2022 nominiert.

Kinostart: 11. März

Bros

Der berühmte US-Komiker Billy Eichner spielt in dieser Rom-Com einen von zwei schwulen Männern mit Bindungsängsten, die es aber trotzdem miteinander probieren wollen.

Toll: Der Cast besteht durchwegs aus offen queeren SchauspielerInnen, unter anderem werden Luke Macfarlane ("Brothers & Sisters"), Dot-Marie Young ("Glee") und Harvey Fierstein ("Independence Day") dabei sein. Viele von ihnen sollen aber angeblich Hetero-Rollen spielen. Das Hollywood-Pferd mal umgekehrt aufgezäumt ...

Filmstart: 30. September

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Am I OK?

Ein weiteres Film-Highlight mit einem queeren Star aus der US-Comedy-Szene, der aber auch bei uns immer mehr Fans gewinnt: Tig Notaro hat in "Am I OK?" zwar keine der Hauptrollen übernommen (die überließ sie Dakota Johnson und Sonoya Mizuno), dafür gemeinsam mit ihrer Ehefrau am Regiestuhl Platz genommen.

Wir folgen den beiden sehr engen Freundinnen Lucy und Jane, die glauben, wirklich alles voneinander zu wissen. Als Lucy aber ihr Coming-Out hat, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt ... Dramedy mit viel Gefühl. 

Filmstart: noch unbekannt (feierte Ende Jänner aber bereits Premiere beim Sundance Film Festival)

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

My Policeman

Dass Harry Styles nicht nur großes Gesangs-, sondern auch Schauspieltalent besitzt, bewies er unter anderem bereits in "Dunkirk" und "Eternals". Bisher musste er sich mit Nebenrollen zufrieden geben, in "My Policeman" ist's nun das erste Mal die Hauptrolle geworden:

Die Handlung spielt im London der konservativen 1950er Jahre, Styles gibt den schwulen Polizisten Tom. Damals war Homosexualität allerdings noch unter Strafe gestellt, weshalb er seine Sexualität nicht offen ausleben kann und deshalb aus Tarnung die Lehrerin Marion (Emma Corrin, "The Crown") heiratet. In Wirklichkeit aber liebt er den älteren Museusmkurator Patrick, was natürlich niemand wissen darf ... Auch Rupert Everett ist dabei.

Amazon-Prime-Start: noch nicht bekannt 

Fire Island

Zwei beste schwule Freunde haben sich vorgenommen, einen einwöchigen Sommerurlaub im legendären queeren Ausflugsort Fire Island zu verbringen – reichlich Rosé inklusive!

Anzunehmen, dass die Comedy aufgrund des Themas und des Settings auf viel nackte Haut, laute Schenkelklopfer und liebenswürdige Klischees setzen wird. Skurril, aber umso neugieriger machend: Die Story basiert auf Jane Austens "Stolz & Vorurteil".

Herrlich sommerliches Filmvergnügen, unter anderem mit Margaret Cho und Conrad Ricamore ("How to Get Away With Murder").

Filmstart: noch unbekannt

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Moneyboys

Man mag's auf den ersten Blick nicht glauben, aber bei "Moneyboys" handelt es sich um einen österreichischen Film: Regisseur C.B. Yi (so sein Künstlername) stammt aus Südchina, ist aber in der Steiermark aufgewachsen und lebt jetzt in Wien (wo er unter anderem auch bei Michael Haneke und Ulrich Seidl gelernt hat).

Sein heiß ersehnter Film (der bereits in Cannes und beim deutschen Max-Ophüls-Festival gezeigt wurde) handelt von taiwanischen jungen Männern, die nebenbei ihr Geld als schwule Escort-Boys verdienen, das aber ihren armen Familien zugute kommt. Emotional komplex, fordernd und nicht immer leicht verdaulich. Gedreht wurde aber nicht in Österreich, sondern in Taiwan.

Filmstart: 21. Jänner 

What If

Das Regie-Debüt von "Pose"-Star Billy Porter basiert auf einem Reddit-Beitrag über eine queere Liebesgeschichte, die viral ging und das Netz begeisterte.

Nun sollen auch die Kino- oder Streaming-ZuschauerInnen Herzerl-Augen bekommen – und die Chancen stehen gar nicht mal so schlecht: Es geht um einen Jungen, der sich in ein Schwarzes Trans-Mädchen in seiner Schule verliebt – und zwar Hals über Kopf ... Befindet sich aktuell in Post-Production.

Filmstart: noch unbekannt

Beauty

Eigentlich hätte "Beauty" mit Niecy Nash, Sharon Stone und Giancarlo Esposito ("Breaking Bad") schon 2021 auf Netflix starten sollen, Pandemie-bedingt dürfte es nun dieses Jahr so weit sein.

Es geht um eine begabte junge Schwarze Sängerin in den 1980er Jahren, die ein lukratives Angebot von einem Recording-Studio erhält – und die ab diesem Zeitpunkt darum kämpfen muss, sie selbst zu bleiben. Denn sie verliebt sich in ihre beste Freundin ...

Netflix-Start: noch unbekannt

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

The History of Sound

Auch bei diesem Film könnten die Oscar-Glocken läuten: Josh O'Connor ("The Crown") und Paul Mescal brillieren als Liebespaar, die während des Ersten Weltkrieges alles unternehmen, um das Leben, die Stimmen und die Musik ihrer amerikanischen Landsleute aufzunehmen.

Klingt ungewöhnlich und spannend zugleich. Basiert auf einer preisgekrönten Kurzgeschichte.

Filmstart: wahrscheinlich Ende 2022

Rustin

Im Netflix-Film wird die Geschichte des charismatischen, homosexuellen Bürgerrechtlers Bayard Rustin erzählt, der trotz unglaublicher Widrigkeiten durch die Organisation des "March on Washington" im Jahr 1963 den Verlauf der US-amerikanischen Geschichte für immer veränderte.

Die Hauptrolle wird Colman Domingo ("Euphoria") übernehmen, das Drehbuch stammt von Oscar-Gewinner Dustin Lance Black ("Milk") – und als ProduzentInnen zeichnen Barack und Michelle Obama verantwortlich!

Netflix-Start: noch unbekannt

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Kommentare