Und ewig singen die Wälder

BRD, 1959

DramaLiteraturverfilmung

Ein eindrucksvoll besetztes, kraftvoll gespieltes Heimatstück und Familiendrama von Paul May nach dem dreiteiligen Roman von Trygve Gulbranssen

Min.99

Auf dem reichen Björndal-Hof herrscht der im Zorn maßlose Bauer Dag. Er liebt seinen streitsüchtigen Sohn Tore über alles, während er seinem zweiten Sohn, dem besonnenen Dag, keine Beachtung schenkt. Auch auf seinen verschuldeten Nachbarn, Herrn von Gall, ist der alte Dag nicht gut zu sprechen. Als Tore den Verlobten Elisabeths, von Galls Tochter, beleidigt, entbrennt zwischen ihnen ein Kampf auf Leben und Tod, in dem Tore unterliegt. Der Hass des alten Dag gegen von Gall steigert sich fast zum Wahnsinn.

IMDb: 6.6

  • Schauspieler:Gert Fröbe, Hansjörg Felmy, Joachim Hansen, Carl Lange, Anna Smolik, Hans Nielsen

  • Regie:Paul May

  • Kamera:Elio Carniel

  • Autor:Kurt Heuser

  • Musik:Rolf A. Wilhelm

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.