Lili Marleen

1980

DramaIndependentBiografie

R.W. Fassbinders Großproduktion über das Leben der Lale Andersen zeigt die Unmöglichkeit eines unschuldigen Privatlebens in Zeiten politischer Korruption.

Min.120

Während ihr Geliebter, ein aus gut bürgerlichem Hause stammender Jude, im Untergrund lebt, steigt die Barsängerin Wilkie (Hanna Schygulla) als Interpretin des populären "Lili Marleen" - Schlagers zum Star der nationalsozialistischen Unterhaltungsindustrie auf. Liebe und Karriere werden am Ende gleichermassen durch die Politik zerstört.

Eine der aufwendigsten deutschen Nachkriegsproduktionen, deutlich erkennbar am Kompromiss Fassbinders mit der Industrie und (laut Alexander Kluge) ein "Bewerbungsschuss" Richtung Hollywood.

(Text: Einhorn Film)

IMDb: 7.2

  • Schauspieler:Hanna Schygulla, Giancarlo Giannini, Mel Ferrer, Karl-Heinz von Hassel, Hark Bohm, Gottfried John, Karin Baal

  • Regie:Rainer Werner Fassbinder

  • Kamera:Michael Ballhaus, Xaver Schwarzenberger

  • Autor:Reiner Werner Fassbinder, Manfred Purzer, Joshua Sinclair, nach einem Roman von Lale Andersen

  • Musik:Peer Raben

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Lili Marleen

1/2