© stadtkino filmverleih

News
12/29/2021

Kurz und gut: Die 10 besten Filmtrailer aus dem Kinojahr 2021

Im besten Fall sind Trailer künstlerisch wertvolle Kurzfilme. Unsere zehn Spitzenreiter erfüllen diese Anforderung perfekt.

von Franco Schedl

Der erste Eindruck zählt – und vor dem Kauf eines Kino-Tickets muss ein Trailer unsere Aufmerksamkeit erregen. Zugleich dürfen die Vorschau-Bilder nur wenig von der Handlung verraten und manchmal führen sie uns auf eine völlig falsche Fährte.

Auf welche kunstvolle Weise Trailer diesen Anforderungen gerecht werden, haben unsere zehn folgenden Beispiele bewiesen, die aus dem Kinojahr 2021 hervorstechen.

1. "Titane"

Zunächst wirkt alles wie ein sexuell aufgeladene Auto-Show oder eine Fetisch-Veranstaltung für Mechaniker und bedrohliche Bilder wechseln einander ab, doch dann setzt andere Musik ein und plötzlich findet ein völliger Stimmungswechsel statt.

Mehr kann man sich von einem Trailer kaum erwarten: Er verrät nichts von der Filmstory, erzeugt aber eine Stimmung des Geheimnisvollen und Bizarren, woraufhin man erst recht wissen möchte, worum es hier eigentlich geht. Solche Neugierde wird sich beim heurigen Cannes-Sieger-Film bezahlt machen.

"Titane" ist derzeit noch in ein paar Kinos zu sehen. Hier geht's zu den Spielzeiten!

2. "Pig"

Nicolas Cage ist immer für eine Überraschung gut und seine neuen Rollen weichen fast jedesmal vollkommen von seinen vorherigen ab. Hier hat er sich aber selbst überboten, denn wir erleben ihn in diesem Trailer als vollbärtigen Einsiedler-Typ, der sich in die tiefsten Wälder zurückgezogen hat und dort nur in Gesellschaft eines Trüffelschweins lebt. Erst, als er überfallen und das Schwein geraubt wird, begibt er sich in die Großstadt und startet eine Befreiungsaktion, um sein geliebtes Tier wieder zurückzuholen.

Zugleich verspricht der Trailer auch eine subtile Charakterstudie, bei der Nicolas Cage zeigen kann, dass er nicht nur der auf Action spezialisierte Mad-Man ist. 

"Pig" ist derzeit auf Amazon Prime verfügbar. Hier gehts zum Film!

3. "The Green Knight"

Die Welt der Ritter von König Artus' Tafelrunde versorgt uns seit Jahrhunderten mit mythischen Geschichten. Regisseur und Drehbuchautor David Lowery hat sich davon zu einem opulenten Fantasy-Epos inspirieren lassen. Dev Patel ("David Copperfield") ist hier als Artus‘ willensstarker Neffe Sir Gawain zu sehen.

Auf der Suche nach dem geheimnisvollen titelgebenden "Green Knight" bricht er zu einer Abenteuerreise auf, die für ihn Begegnungen mit Geistern, Dieben, Riesen oder sprechenden Füchsen bereithalten wird. Optisch perfekte Bilder stimmen uns in dem Trailer auf eine fantastische Welt und große Herausforderungen ein.

"The Green Knight" ist derzeit auf Amazon Prime verfügbar. Hier gehts zum Film!

4. "Macbeth"

Shakespeare kann man in seinen Dramen bestimmt keine Schwarz-Weiß-Malerei vorwerfen, doch sobald sich Regisseur Joel Cohen zu diesen Farben bekennt, kommt dabei ein dunkles Meisterwerk zustande, wie der Trailer mit Denzel Washington und Frances McDormand unverkennbar andeutet.

Blitzlichtartig werden in kurzen Szenen die Hauptfiguren hervorgehoben und obwohl es kaum Dialog gibt, ist sofort deutlich, um welches berühmte Stück es sich hier handelt. Dabei entsteht zugleich der Eindruck einer völlig modernen Herangehensweise an den Stoff.

"Macbeth" ist derzeit in unseren Kinos zu sehen. Hier geht's zu den Spielzeiten!

5. "C'mon C'mon"

Das nächste Schwarz-Weiß-Beispiel für Perfektion bietet dieser Film mit Joaquin Phoenix und einem Jungen: Als Onkel und Neffe nähern sich die beiden einander an. Der Trailer verlässt sich ganz auf die Chemie zwischen dem Oscar-Preisträger und dem jungen Co-Star Woody Norman.

In Alltags-Szenen erwecken diese Bilder zweifellos Erinnerungen an unsere eigene Kindheit und berühren uns dadurch auf einer starken emotionalen Ebene.

"C'mon C'mon" wird im kommenden Jahr in unseren Kinos starten.

6. "Matrix Resurrections"

Moderne Ästhetik und ein kräftiger Hauch von Nostalgie haben uns im ersten Trailer zu Lana Wachowskis neuerlichem Matrix-Reload erwartet. Natürlich wollten wir sofort wissen, wie es möglich ist, dass Neo und Trinity überlebt haben. Zugleich waren wir darüber erstaunt, dass Morpheus plötzlich in so veränderter Gestalt erscheint.

Aber auch verheißungsvolle Action ist in diesem Trailer vorhanden: Neos entfesselte neue Kräfte, explosive Motorrad-Jagden und Kung-Fu-Kämpfe. Und dann waren noch subtile Anspielungen gut platziert – so zum Beispiel ein Psychoanalytiker mit blau getönten Brillengläsern oder der Song "White Rabbit".

"Matrix Resurrections" ist derzeit in unseren Kinos zu sehen. Hier geht's zu den Spielzeiten!

7. "Licorice Pizza"

Zu den Klängen von David Bowies "Life On Mars" lässt Paul Thomas Anderson in seiner Teenie-Romanze vor unseren Augen die frühen 1970er-Jahre wieder auferstehen. In diesen zweieinhalb Minuten werden große Gefühle angesprochen: die Spannweite reicht von Freundschaft, Unschuld, Romantik, Sexualität bis zu Eifersucht und Wut.

Außerdem verschafft uns Bradley Cooper einen WTF-Moment, wenn er sich darüber aufregt, dass der Name seiner Freundin Barbara Streisand nicht richtig ausgesprochen wird. Bowie wäre mit diesem Trailer als Musik-Video zu seinem Song bestimmt sehr zufrieden gewesen.

"Licorice Pizza" wird am 27. Jänner in unseren Kinos starten.

8. "Last Night in Soho"

Edgar Wrights geheimnisvoller Psycho-Horror über eine Zeitreise ins London der 1960er-Jahre lässt diese Ära der Swinging Sixties in bunten und opulenten Bilden wieder lebendig werden und punktet mit einer singenden glamourösen Anya Taylor-Joy.

Dieser Trailer lockt uns aber zugleich auf eine falsche Fährte und zeigt, wie die Sucht nach Nostalgie unsere Vergangenheit oft verklären kann, denn im Film geht es längst nicht so strahlend hell zu, da die wachsende Bedrohung auf ein gewaltsam dunkles Ende zusteuert.

"Late Night in Soho" kann auf Amazon Prime derzeit vorbestellt werden. Hier geht's zum Film.

9. "Spider-Man: No Way Home"

Das war zweifellos der am meisten erwartete Trailer dieses Jahres und er hat uns nicht enttäuscht.  

Zugleich brachten die Vorschau-Bilder zu dem neuen Spidey-Abenteuer mit Tom Holland das schwierige Kunststück fertig, die Erwartungen der Fans anzuheizen, ohne allzu viel von der Geschichte zu verraten. Immerhin wurde uns Alfred Molina in seiner ikonischen Schurken-Rolle des Doc Ock geboten, doch es war klar, dass da noch viel mehr kommen musste und das Multiversum weitere altbekannte Figuren freigeben würde.

"Spider-Man: No Way Home" ist derzeit in unseren Kinos zu sehen. Hier geht's zu den Spielzeiten!

10."The Batman"

Obwohl der neue Batman in Gestalt von Robert Pattinson sein dunkles Cape erst 2022 in unseren Kinos überwerfen wird, lässt dieser erste Trailer das Filmjahr 2021 auf vielversprechende Weise ausklingen.

Die zweieinhalb Minuten machen deutlich, dass wir in dieser Version des Dunklen Ritters einen völlig entfesselten und gewaltbereiten Batman erwarten dürfen, und Pattinson wird der Figur wohl ein paar bisher unberücksichtigte Aspekte abgewinnen. Uns erwartet ein Film Noir mit gefährlichen Gegenspielern und einer noch gefährlicheren Fledermaus.

"The Batman" wird am 4. März in unseren Kinos starten.

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.