diesel-johnson-fast-furious.jpg

© UPI Media

Stars
07/22/2021

Johnson hat von "Fast & Furious" genug und verlacht Vin Diesel

Vin Diesel und Dwayne Johnson bleiben einander nichts schuldig in der "Fast & Furious"-Fehde.

von Franco Schedl

Eigentlich haben wir die angeblich so grimmige Fehde zwischen Vin Diesel und Dwayne Johnson eher für einen Marketing-Gag gehalten, um die "Fast & Furious"-Franchise zu promoten.

Doch die beiden dürften sich bei den Dreharbeiten von "Fast & Furious 8" tatsächlich verkracht haben und nun geht das verbale Kräftemessen der beiden Muskel-Stars in die nächste Runde, wie ein Bericht des "Hollywood Reporter" deutlich macht.

Hart aber herzlich?

Diesel hatte zunächst in einem Statement erklärt, er habe Johnson bei ihrer Zusammenarbeit mit "liebevoller Stenge hart aber herzlich" motivieren wollen, damit "The Rock" eine darstellerische Höchstleistung ablieferte.

Diese Methode scheint aber nicht gut geklappt zu haben und Johnson wollte daraufhin mit Diesel nicht mehr vor der Kamera stehen. So erklärt sich auch die "Fast & Furious"-Auskoppelung "Hobbs and Shaw", in der Jason Statham eingesprungen ist.

 

Viel Gelächter

Johnson meinte in dem vorhin angesprochenen Interview zu "Hollywood Reporter": "Ich musste über Diesels Worte herzlich und heftig lachen und ich glaube, allen ist es so gegangen. Mehr sage ich nicht dazu. Ich wünsche dem 'Fast & Furious'-Team jedenfalls viel Glück zu den Filmen Nummer 9, 10, 11 und allen anderen, die sie noch ohne mein Mitwirken machen werden."

 

Echtes Zerwürfnis

Dieses Zerwürfnis kann kaum noch einmal gekittet werden und wir müssen uns wohl damit abfinden, dass die beiden finalen Teile "Fast & Furious 10 – 11" ohne Johnsons Beteiligung über die Leinwände flitzen werden. Da kann Vin Diesel noch so viel "liebevolle Strenge" aufwenden…

"Fast & Furious 9" läuft derzeit in unseren Kinos.

Hier geht's zu den Spielzeiten!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.