Plakat zu "In ewiger Schuld" auf Netflix

Plakat zu "In ewiger Schuld" auf Netflix

© Netflix

News

Nach "In ewiger Schuld": Harlan Cobens neue Serie auf Prime Video

In "Lazarus" dreht sich alles um einen forensischen Psychologen, der die Tode seines Vaters und seiner Schwester aufklären möchte.

von

Manuel Simbürger
Manuel Simbürger

02/12/2024, 10:55 AM

Harlan Coben gehört zu den derzeit gefragtesten US-Schriftstellern: Sieben seiner Bücher (Coben spezialisiert sich auf Thriller und Krimis) wurden bereits für Netflix umgesetzt, eine Serie ("Safe") basiert zumindest auf einer Idee von ihm. Weitere drei Coben-Romane sind beim roten Streamingriesen geplant bzw. werden bereits umgesetzt. Sein aktueller Thriller "In ewiger Schuld" brachte Netflix Rekord-Streamingquoten ein.

Doch anscheinend möchte sich der 62-Jährige nicht auf einen Streaminganbieter festlegen (wer will das schon?!). Für Prime Video setzt er aktuell die düstere Thrillerserie "Lazarus" um, die diesmal aber auf keiner literarischen Vorlage basiert.

ein ActiveCampaign Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign zu.

Worum geht's in "Lazarus"?

Im Fokus steht der forensische Psychologe Laz, der nach dem Selbstmord seines Vaters nach Hause zurückkehrt und "beunruhigende Erfahrungen" machen muss, die sich nicht logisch erklären lassen. Laz möchte mehr über den Tod seines Vaters erfahren, aber auch über den Mord an seiner Schwester vor 25 Jahren. Bald wird er in eine Reihe längst vergessener Mordfälle verstrickt, die nie aufgelöst wurden ...

In einer Presseaussendung von Prime Video wird "Lazarus" (übrigens eine Miniserie) von Co-Autor und Executive Producer Danny Brocklehurst als "Psychothriller mit emotionalem Rückgrat" beschrieben. "Es geht um Väter und Söhne, Liebe und Verlust. Wir haben versucht, unseren typischen Witz und unsere Wärme sowie jede Menge Wendungen einzubringen.“

Coben selbst fügt hinzu: "'Lazarus' ist eine Geschichte über Verlust, Erlösung – und die ewige Bindung zwischen einem Elternteil und einem Kind, auch nach dem Tod." Heather Curtis von Amazon MGM Studios ist überzeugt, dass die Serie "von Anfang an die Aufmerksamkeit [des Publikums] fesselt." 

Die Hauptfiguren und der Cast in "Lazarus"

Sam Claflin ("Daisy Jones & The Six"), der auch als ausführender Produzent fungiert, spielt Laz, ein angesehener forensischer Psychologe, der sein ganzes Leben damit verbracht hat, vor dem Schmerz seiner Vergangenheit zu fliehen. Erst jetzt, als er nach Hause zurückkehrt, muss er sich endgültig damit auseinandersetzen.

Bill Nighy ("Tatsächlich ... Liebe") wurde als Doktor Lazarus (Dr. L) besetzt. Psychologe und Vater von Laz, Jenna und Sutton. Er ist in seiner Gemeinde sehr beliebt und hat denselben Charme, trockenen Humor und das Charisma seines Sohnes. Er möchte, dass sein Sohn versteht, dass sie sich ähnlicher sind, als Laz denkt.

Alexandra Roach ("Killing Eve") ist Jenna Lazarus, Laz' Schwester. Seit dem Mord an ihrer Schwester Sutton hat sich Jenna in eine Welt der Spiritualität geflüchtet, doch als ihr Bruder nun nach Hause zurückkehrt und unerklärliche Phänomene erlebt, ist sie gezwungen, sich Geheimnissen aus ihrer eigenen Vergangenheit zu stellen.

Wann erscheint "Lazarus" auf Prime Video?

Die Serie steht laut Prime Video kurz vor Start der Dreharbeiten. Vor Ende 2024 oder Anfang 2025 ist mit "Lazarus" deshalb wohl nicht zu rechnen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat