© YouTube Screenshot/ Utopia

News
07/26/2022

"Sharp Stick": Kontroverser Trailer zu Lena-Dunham-Dramedy

Zu Lena Dunhams Dramedy "Sharp Stick" ist ein erster Trailer erschienen, der bereits zeigt wie kontrovers der Film werden wird.

von Maike Karr

Fans der Hit-Serie "Girls" wissen, wie großartig die Schauspielerin und Drehbuchautorin Lena Dunham das Erwachen und Ausleben der Mittzwanzigern darstellen kann und dabei nicht vor Kontroversen zurückschreckt. So ist es auch bei ihrem neuen Liebesdrama "Sharp Stick", in dem Jon Bernthal eine Affäre mit der unerfahrenen 26-jährigen Kristine Froseth anfängt und dabei seine schwangere Partnerin Lena Dunham hintergeht. 

Seht hier den Trailer zu "Sharp Stick": 

Darum wird es in Lena Dunhams "Sharp Stick" gehen 

Die 26-jährige Sarah Jo (Kristine Froseth) ist eine sozial und sexuell verkümmerte Betreuerin, die mit ihrer Mutter (Jennifer Jason Leigh) und ihrer Schwester Treina (Taylour Paige) am Rande von Hollywood lebt. Sie sehnt sich nach einer Beziehung, nachdem eine Hysterektomie im Teenageralter sie davon abgehalten hat, eine Romanze zu finden. Sie beginnt eine Affäre mit Josh (Jon Bernthal), dem Vater des von ihr betreuten Kindes mit besonderen Bedürfnissen, der mit Heath (Lena Dunham), verheiratet ist.

Darauf kann sich das Publikum freuen 

Wenn Lena Dunham an Bord ist, wissen wir, dass wir uns wieder auf kontroverse Geschichte einlassen werden, die über das Entdecken und das Ausleben der Sexualität geht und die Grenzen dessen, was erlaubt ist, ausreizt. Gleichzeitig werden wir aber auch in eine gefühlvolle und zerstörerische Liebesgeschichte hineingezogen. Der Trailer sieht nach vielversprechendem Stoff für "Girls"-Fans aus. 

Es ist noch nicht bekannt, wann "Sharp Stick" in den hiesigen Lichtspielhäusern zu sehen sein wird. Seine Premiere feierte der Film auf dem hoch angesehenen Sundance Film Festival im Januar 2022. 

Kommentare