© Screenshot YouTube / Kane Parsons

News
02/03/2022

"The Backrooms": Dieser Horrorfilm ist ein YouTube-Hit!

Der 16-jährige Kane Parsons hat den Hollywood-Studios gezeigt, wo der Grusel-Hammer hängt. Sein Kurzfilm ist ein Genre-Freudenfest.

von Manuel Simbürger

Da wächst wohl ein zukünftiger Meister-Regisseur im Horror-Genre heran: Kane Parsons ist erst 16 Jahre alt und hat Anfang Jänner seinen Amateur-Found-Footage-Horrorfilm mit dem Titel "The Backrooms" auf YouTube online gestellt – und damit prompt einen viralen Hit gelandet: 

Mittlerweile weit mehr als 11 Millionen Klicks kann der rund zehnminütige Kurzfilm für sich verbuchen – Tendenz stark steigend. Denn the hype is real, Horror-LiebhaberInnen überschlagen sich vor Lob in den Sozialen Medien, immer mehr Menschen entdecken das Erstlingswerk, das an Found-Footage-Hits wie "Blair Witch Project" oder "Host" erinnert.

"Unternehmen mit einem viel größeren Budget können etwas so Beängstigendes nicht einmal nachmachen", schreibt beispielsweise YouTube-User "Just some guy with a mustache"  in den Kommentaren. "Das ist wirklich nichts für schwache Nerven."

User "btbrotherton" stimmt zu: "Wow, dieses Kind hat ein besseres Verständnis dafür, was einen Film beängstigend macht, als die meisten der heutigen Hollywood-FilmemacheInnen." Auch die Worte "brilliant" und "Meisterwerk" fallen öfter – völlig zu Recht! "The Backrooms" ist der beste Horror-Film seit Jahren. 

Hier kannst du dir den Grusel-Schocker ansehen:

Darum geht's in "The Backrooms"

Angesiedelt offenbar in den frühen 1990ern: Ein Kameramann wacht nach einem Arbeitsunfall (oder war's gar kein Unfall...?) in einem bizarren Labyrinth aus düsteren Gängen, leeren Räumen und endlosen Korridoren auf.

Der Protagonist wandelt ziellos umher, bis er auf eine seltsame Graffiti-Nachricht an einer Wand stößt – und plötzlich ist klar: Der Kameramann ist nicht alleine. Eine furchterregende Kreatur verfolgt ihn ab nun gnadenlos – doch der Weg in die Freiheit scheint in diesem Horror-Labyrinth undenkbar zu sein ...

Basierend auf einer urbanen Legende

"The Backrooms" basiert auf einer gleichnamigen urbanen Legende und Horrorgeschichte, die seit langer Zeit im Internet verbreitet wird (sogenannte "Creepypasta"), rund um zwielichtige Regierungsprojekte und fremde Dimensionen. In anderen YouTube-Videos erzählt Kane die Grusel-Mär weiter, kreiert also ganz im Marvel-Stil ein gesamtes "Backrooms"-Universum, das seine Millionen Fans an der Stange hält. 

Da darf man gespannt sein, was noch kommen mag – vielleicht ja bald sogar im Kino oder auf Netflix ...

Kommentare