© Sony Pictures

News
10/18/2021

Tom Holland über Spider-Man-Zukunft: Fans könnten traurig werden

Beim Dreh von "Spider-Man: No Way Home" kam für Tom Holland ein Gefühl von Endgültigkeit auf.

von Franco Schedl

Nach "Spider-Man: Homecoming" und "Spider-Man: Far From Home" wird der im Dezember startende "Spider-Man: No Way Home" nicht nur Tom Hollands dritten Solo-Auftritt als Spidey für uns bereithalten, sondern zugleich die sogenannte "Homecoming"-Trilogie zu einem Abschluss bringen.

Grund genug, um Holland in einem Interview mit "Entertainmen Weekly" über seine mögliche Zukunft als Spinnen-Junge zu befragen.

 

Gefühl der Endgültigkeit

Seine Antwort wird Fans vermutlich etwas beunruhigen, denn er meinte, der dritte Film stelle eindeutig so etwas wie ein Ende dar: "Wir alle im Team vor und hinter der Kamera haben 'No Way Home' als das Ende der Franchise verstanden. Falls wir eines Tages so glücklich wären, wieder zusammenzukommen, würde sich die Tonlage vollkommen ändern und es wäre alles völlig anders als in der 'Homecoming'-Trilogie. Ich weiß nicht, ob das jemals passieren wird und der aktuelle Film fühlte sich definitiv wie ein Abschluss an."

Emotionales Ende

Dass es bei den Dreharbeiten aus diesen Gründen auch sehr emotional zugegangen ist, verrät Holland ebenfalls: "Besonders an einem meiner letzten Tage auf dem Set wurde mir diese Endgültigkeit bewusst. Ich hatte gerade eine Szene mit Zendaya und Jacob Batalon beendet und danach haben uns die Gefühle überwältigt. Wir drei haben über die Jahre hinweg eine großartige Beziehung und ein Gefühl der Gemeinsamkeit aufgebaut. Und dann wurde uns plötzlich klar: Das war vermutlich der letzte Moment unserer Zusammenarbeit. Dass wir ihn miteinander teilen konnten, verschaffte mir sicher den allerschönsten Tag am Set – und ich glaube nicht, dass ich jemals zuvor so geheult habe."

Es steht also in den Sternen – oder den MCU-Drehbüchern – ob Tom Holland jemals wieder ein Spinnennetz knüpfen wird, doch ihn stimmt diese ungewisse Aussicht nicht nur traurig: "Es war zwar ein herzzerreißender Augenblick, doch zugleich auch aufregend, denn für jeden von uns beginnt nun ein neues Kapitel in unseren Karrieren."

"Spider-Man: No Way Home" startet ab 15. Dezember in unseren Kinos.

Diese Marvel-Filme erwarten uns 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.