Anna Böger

Eine bunte Culture-Clash-Komödie über Perser, Ossis und Wessis. Intelligent, politisch nicht ganz korrekt und zum Schreien komisch.

Die Geschichte von 18 Singles, die an einem "Speed-Dating" teilnehmen.

Die süße Mila, die leicht "spezielle" Hanna und die unschlüssige Kati sind seit vielen Jahren schon beste Freundinnen. Wie es sich gehört sind sie immer für einander da, auch bei Schulstress und Liebesproblemen. Und davon haben Mila, Hanna und Kati mehr als genug: Die begabte Sängerin Hanna will an einer Castingshow teilnehmen und verkracht sich deshalb mit ihrem Freund Branko, der die meiste Zeit dem Sport widmet; Kati verknallt sich währenddessen in den obercoolen neuen Mitschüler Brian...

3 Türken und ein Baby

— 3 Türken und ein Baby

Die drei Brüder Celal, Sami und Mesut leben mit über Dreißig noch immer zusammen in der Frankfurter Wohnung ihrer Eltern, könnten jedoch unterschiedlicher kaum sein: Während Frauenheld Celal immer noch versucht, über die Trennung von seiner Ex-Freundin Anna hinwegzukommen, hat der cholerische Sami überhaupt kein Glück in der Liebe und versaut sich jedes Date mit seinen unkontrollierten Wutattacken. Indes wartet der jüngste Bruder, Mesut, immer noch auf seinen erhofften Durchbruch als Musiker. Zu allem Überfluss läuft auch ihr geerbtes Brautmodengeschäft richtig mies und steht kurz vor der Schließung. Als sie sich dann auch noch um Annas Baby kümmern sollen, weil diese nach einem Unfall im Krankenhaus liegt, stürzt das Leben der Brüder völlig ins Chaos – doch dann stellen sie fest, dass so ein Baby auch ein Segen sein kann, denn das kleine Mädchen bringt einigen frischen Wind in ihr Leben…

Die Hebamme Rosa ist unheilbar an Krebs erkrankt, kann aber damit besser umgehen als ihr mitleidender Ehemann Marcel. Auf der Krankenstation läuft ihr zufällig die blutjunge Herumtreiberin Motte über den Weg. Diese hat sich von ihrem Freund Neo schwängern lassen, obwohl der noch nicht einmal sicher ist, ob er Frauen oder Männer liebt. Und dann ist da noch Layla, die bei Rosa und Marcel als Putzfrau arbeitet. Sie ist von ihrem wesentlich jüngeren Liebhaber verlassen worden und hofft immer noch, dass er zu ihr zurückkehrt.

Mohsen Taheri hat es nicht leicht. Der schmächtige Deutsch-Iraner ist bereits Ende 20 und lebt immer noch bei seinen Eltern. Obwohl er kein Blut sehen kann, arbeitet er in der Kölner Familienmetzgerei. Sein Vater hält ihn für einen Versager, gibt ihm jedoch nie eine Chance, das Gegenteil zu beweisen. Mohsen hat für sich zwei Wege gefunden, damit fertig zu werden. Entweder rettet er sich in Tagträumereien oder – wenn es ganz dick kommt – strickt er, um zu entspannen. Mohsen strickt viel.Beim Versuch die elterliche Metzgerei zu retten, havariert er mit seinem Kleinlaster ausgerechnet in der tiefsten ostdeutschen Provinz: in einem verstaubten kleinen Dorf, dessen Bewohner alles Neue und Fremde nach 1989 misstrauisch beäugen. Ausländer werden dort gar nicht gern gesehen. Doch das ist Mohsen egal. Denn er findet seine Traumfrau: Ana, die Automechanikerin, groß, stark und blond.

Ex-MI5-Analytiker Johnny Worricker ist zurück! Und er droht zum Opfer eben jener Verschwörung um den britischen Premierminister zu werden, die er im ersten Teil der Trilogie aufdecken durfte. Gejagt von seinen ehemaligen Kollegen, ist Worricker mit seiner Ex-Freundin Margot auf der Flucht quer durch Europa, wo er in Deutschland auch ins Visier hiesiger Nachrichtendienste gerät. Um seinen Verfolgern zu entkommen, muss Worricker sich auf ein gefährliches Spiel einlassen. Ausgang ungewiss.