Eisi Gulp

Franz Eberhofer ist auf Diät, muss sich um seinen kleinen Sohn kümmern und nebenbei noch ein Verbrechen aufklären.

Fans der bayerischen Kriminalkomödie dürfen sich erneut auf den skurril-derben Humor mit dieser ganz speziellen Note Eberhofer‘scher Bräsigkeit freuen.

Ein bayrischer Polizeihauptmeister stellt recht unorthodoxe Ermittlungen an, um zu beweisen, dass der angebliche Unfalltod eines Schuldirektors eigentlich Mord war.

Am Morgen nach einer wilden Polizisten-Hochzeit wird der immer noch leicht angetrunkene Dorfpolizist Franz Eberhofer unsanft von den schwer bewaffneten Kollegen des Sondereinsatzkommandos geweckt, die ihn wegen Mordverdachtes festnehmen: Sein Vorgesetzter, Kommissar Barschl wurde mit Franz‘ Taschenmesser im Rücken tot aufgefunden – und Franz und Barschl waren im ganzen Dorf als Rivalen und Erzfeinde bekannt. Glücklicherweise verschafft Franz’ Vater ihm ein Alibi, so dass er immerhin wieder auf freien Fuß kommt. Gemeinsam mit seinem Kumpel und Kollegen Rudi Birkenberger nimmt Franz die Ermittlungen auf. Doch nebenbei muss er sich noch mit zahlreichen anderen Problemen herumschlagen, wie Paul, der Jugendliebe seiner Oma und seiner Freundin Susi die auf die Hochzeit drängt.

Matula: Der Schatten des Berges

— Matula: Der Schatten des Berges

Privatdetektiv Josef Matula befindet sich mit seinem gewohnten Begleiter, dem Hund Dr. Renz, auf der Fahrt nach Italien, als es zu einem Motorschaden an seinem klapprigen Kleinbus kommt. Während seines darauf folgenden, ungeplanten Aufenthalts in einem kleinen Bergdorf entdeckt er beim Wandern die Leiche eines Bergsteigers. Es ist der Metzger Martin Wiesner, der offenbar bei einem Kletterunfall umgekommen ist. Dennoch beginnt Matula, den Todesfall zu untersuchen, und schließt dabei zunächst weder Unfall noch Suizid oder Mord aus. Damit tritt er nicht nur den beiden örtlichen Polizisten Janosch Grebe und Valentin Leipold auf die Füße: Auch die verschworene Dorfgemeinschaft ist von seinen Ermittlungen wenig begeistert und als er einem großen Geheimnis auf die Spur kommt, droht ihm plötzlich selbst tödliche Gefahr...

Gerade hat es sich Provinzpolizist Franz Eberhofer behaglich eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz darauf liegt dieser auch noch tot auf den Gleisen. Selbstmord? Mord? Mit der bayerischen Beschaulichkeit ist es erst mal vorbei. Stress pur für den Eberhofer Franz…

Oktoberfest 1900

— Oktoberfest 1900

Der Nürnberger Großbrauer und Gastronom Curt Prank plant, mit Hilfe des Handlangers Glogauer und des Münchner Stadtrats Alfons Urban fünf Budenplätze auf dem Oktoberfest zu ergaunern. Er will eine "Bierburg" für 6.000 Gäste errichten – 20 Mal so groß wie die üblichen Bierbuden auf dem Oktoberfest. Und das als Auswärtiger! Ein Affront gegen die Münchner Brauergilde. Nur einer weigert sich, seinen Budenplatz zu verkaufen: Ignatz Hoflinger, Inhaber der kleinen traditionsbewussten Deibel Brauerei, der mit seiner Frau Maria und den beiden Söhnen Roman und Ludwig auch das Wirtshaus "Zum Oiden Deibel" betreibt.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat