Fred Melamed

Ein Angehöriger einer orthodoxen jüdischen Gemeinde findet sich während einer Totenwache mit einer bösen Wesenheit konfrontiert.

In Larrys Leben läuft plötzlich nichts mehr so wie gewohnt und er hofft, bei einem Rabbi Hilfe zu finden, aber auch das nützt im Universum der Coen-Brüder nicht viel.

Die frisch geschiedene Anna Dunlap - Diane Keaton in ihrer stärksten Rolle - lebt allein mit ihrer Tochter Molly. Als sie den Bildhauer Leo Cutter kennenlernt, bekommt ihr Alltag eine neue Dimension: der unkonventionelle Künstler entfesselt nie gekannte Leidenschaften unter der Oberfläche aus Angst, Unsicherheit und sexueller Lethargie. Doch Anna - so scheint es - darf nicht glücklich sein. Die öffentliche Moral fordert Tribut für ihre neue Freiheit. Der Preis, den Anna zahlen muss, zerstört ihr Leben.

Together Together

— Together Together

When young loner Anna is hired as the surrogate for Matt, a single man in his 40s, the two strangers come to realize this unexpected relationship will quickly challenge their perceptions of connection, boundaries and the particulars of love.

Die College-Studentin Danielle muss ihre Spuren verwischen, als sie bei einer Beerdigung unerwartet auf ihren Sugar Daddy trifft - mit ihren Eltern, ihrer Ex-Freundin und Freunden der Familie, die ebenfalls anwesend sind.

Eigentlich lebt Larry Gopnik ein beschauliches Leben in einer kleinen jüdischen Gemeinde im Mittleren Westen der USA. Er ist ein liebender Ehemann, fürsorglicher Vater und erfolgreicher Professor. Aber irgendwie läuft plötzlich nichts mehr so wie gewohnt. Larrys Gattin verlangt die Scheidung, um mit ihrem selbstgefälligen neuen Liebhaber zusammenleben zu können. Sein Sohn hat Probleme in der Schule, die Tochter bestiehlt ihn, um sich eine Nasenkorrektur finanzieren zu können. Sein psychisch labiler Bruder hockt nur noch auf der Couch herum. Und als ob die Familie nicht schon genügend Probleme bereiten würde, gerät auch noch Larrys Karriere ins Trudeln. So beschließt er, sich Hilfe bei einem Rabbi zu holen. Doch auch das ist leichter gesagt als bekommen…

Die unglaubliche Lebensgeschichte von James Brown, dem „Godfather of Soul“, wird verfilmt. Nach seinem preisgekrönten Regieerfolg The Help übernimmt Tate Taylor nun die Regie für GET ON UP mit Chadwick Boseman als James Brown. GET ON UP nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise von Browns ärmlicher Kindheit bis hin zu seinem Aufstieg zu einer der prägendsten Personen im Musikgeschäft des 20. Jahrhunderts.

Ivan, ist ein erfolgreicher Kunstdieb, der das kriminelle Leben seines Vaters weiterführt. Im Gegensatz zu den meisten Dieben, liebt er die Kunst jedoch genauso wie die Kunst des Diebstahls selbst. Sein Ziel? Er will sich von der kriminellen Welt befreien und sich ausschließlich der legalen Kunst widmen. Durch einen Deal, den Ivan mit einem Großkriminellen eingegangen ist, scheint dieses Ziel aber unerreichbar zu sein und ein Ausstieg aus dem teuflischen Geschäft wirkt unmöglich. Bis er Elyse trifft, eine Schauspielerin und Betrügerin mit ihrer eigenen chaotischen Vergangenheit, der sie entfliehen will. Gemeinsam versuchen die beiden den ultimativen Coup zu landen, der sie nicht nur reich macht, sondern sie befreien soll.

Der schüchterne Buchhändler Kleinman wird eines Nachts von seinen Nachbarn geweckt, damit er ihnen bei einer Bürgerwehr hilft, um einen Serienmörder zu jagen, der die Stadt unsicher macht. Als er jedoch fertig ist, sind die Nachbarn bereits weitergezogen, woraufhin Kleinman durch die nebligen Straßen irrt und nicht weiß, wohin er soll. Schließlich trifft er die Schwertschluckerin Irmy die ihrem Freund Paul aus einem in der Nähe gastierenden Zirkus davongelaufen ist und die beiden setzen ihre Reise durch die Nacht gemeinsam fort, immer wieder Menschen begegnend, doch auch stets in Furcht vor dem Mörder...

Fred Melamed | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat