Gisela Trowe

1930 übernehmen schlesischer Bergarbeiter, die gegen das allmächtige Kohlesyndikat aufbegehren, ihre Grube selbst.

Das tödliche Patent

— Das tödliche Patent

Über Nacht ist der begabte, aber arme Chemiker Charles ein wohlhabender Mann geworden. Die Industrie reißt sich um seine neue Erfindung. Aber am nächsten Tag stirbt völlig unvermittelt seine Frau, mit der er - wie man weiß - nicht im besten Einvernehmen lebte. Zwar denkt sich zunächst noch niemand etwas Böses dabei, dann aber taucht Kriminalinspektor Morland auf und beginnt ein heimtückisches Frage- und Antwortspiel. Im Mageninhalt der Toten ist nämlich Gift festgestellt worden. Vergebens versucht Mr. Schofield, der Rechtsanwalt und Freund des Chemikers, seinen Klienten vor den Fangfragen des Polizisten zu schützen. Immer tiefer verstrickt sich Charles Reese in ein Netz von Indizien. In letzter Minute unternimmt Ann, seine hübsche Laborassistentin, den Versuch, ihren Chef, mit dem sie nicht nur berufliches Interesse verbindet, zu entlasten. Gelingt das? Der Kreis der Verdächtigen wächst. Jeder kommt als Täter in Frage.

Dr. Karl Rothe entwickelt in den letzten Kriegsjahren ein bedeutsames Impfserum. Seine Verlobte leitet die Forschungsergebnisse heimlich ans Ausland weiter. Als sie Rothe den Verrat beichtet und er zudem erfahren muss, dass sie ein Verhältnis hat, kommt es zu einer Kurzschlusshandlung: Er tötet die Frau, die er liebt. Voller Reue erwartet Rothe seine Strafe, doch der Vorfall wird vertuscht. Den Nazis sind seine Forschungen wichtiger als Rothes Wunsch nach Sühne. Aber kann er mit der Schuld leben?

Die Studentin Franzi zieht im Herbst 1989 mit nicht viel mehr als ihrem Rucksack nach Berlin. Von ihrer Altbauwohnung direkt am Grenzübergang kann sie in den Osten schauen und entdeckt auf der anderen Seite der Mauer Sascha . Er ist Grenzsoldat wider Willen. Um einen Studienplatz in Medizin zu bekommen, hat er sich für drei Jahre zur Volksarmee verpflichten müssen. Franzi und Sascha verlieben sich und arrangieren heimliche Treffen. Doch Liebe in Mauerzeiten wird beobachtet – und zwar auf beiden Seiten der Mauer. Wie gut, dass Saschas Jugendfreundin Uschi ihr so ähnlich sieht. Unbemerkt tauschen die beiden Frauen ihre Ost-West-Identitäten. Endlich kann Franzi über Nacht bleiben, doch ihr Rendezvous fliegt auf. Ihre Liebe hat keine Chance, doch dann fällt die Mauer...

Anna hat einen tristen Job als Kassiererin an der Flughafen-Snackbar. Weihnachten ist für sie alles andere als das Fest der Liebe, denn sie hat weder Familie noch Freunde. Nur eine ältere Kundin versucht Anna aufzumuntern. Vergeblich: Für den Silvesterabend hat sie ihren Selbstmord geplant. Doch Heiligabend trifft sie durch Zufall Busfahrer Eddie. Während der ihr neue Lebensfreude einimpft, bricht sein eigenes Leben unvermittelt über ihm zusammen...

Die drei Mädels von der Tankstelle

— Die drei Mädels von der Tankstelle

Wigald, ein verzogener Sprößling, kann mit Frauen nichts anfangen. Trost findet er beim Psychiater, Liebe bei seinem Pudel. Als seine Mutter stirbt, darf er sein Erbe nur dann antreten, wenn er es schafft, eine heruntergekommene Tankstelle wieder auf Vordermann zu bringen. Die hat er jedoch ausgerechnet an drei Mädels verpachtet.

Berlin in den 30er Jahren: Hugo und Charlotte wären eigentlich das perfekte Paar, und trotzdem finden die beiden nicht zueinander. Hugo heiratet ihre Schwester, als diese schwanger wird und das Schicksal führt die zwei irgendwann auseinander. Charlotte lebt ihr eigenes Leben, übersteht den Krieg, Ehemann und Liebhaber, wird dreifache Mutter, hat im wahrsten Sinne des Wortes eine Leiche im Keller und trifft nach Jahrzehnten, mit fast über 80, ihre große Liebe wieder. Und für Charlotte ist eines klar: das ist der Mann, auf den sie ihr ganzes Leben gewartet hat.

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat