Helmuth Schneider

Die Amerikaner Sesam, Petrowski und Rolman fliehen aus einem deutschen Gefängnislager in Holland. Ihr Ziel: Amsterdam. Dort lagern in einer deutschen Kommandantur Diamanten von unschätzbarem Wert. Mit dem Raub der Schmuckstücke wollen sich die Gangster einen schönen Lebensabend sichern...

Die Anwesenheit des Schwabinger Malers Fritz Mauschner spaltet ein kleines Nest im idyllischen Chiemgau. Während Gastwirt Flörchinger, auch Vorsitzender des Heimatvereins, den Künstler und sein “Kunstzelt” für einen Schandfleck des Ortes hält, finden Bäckermeister Bauer und seine Tochter Zilly die Ansichten Flörchingers rückständig und begrüßen den Hauch von Boheme, dender Maler in den Ort getragen hat. Mit Kunst hat die Auseinandersetzung letztlich wenig zu tun – Mauschner hat ein Auge auf Flörchingers fesche Tochter Angela geworfen. Ihr Vater glaubt prinzipiell von jedem Kandidaten, er sei nur scharf auf Mitgift und Erbe. Angela hat ohnehin nur Augen für Hannes, den jungen Kaminkehrergesellen. Doch den findet auch Zilly gut – und bei einem Scheunenfest von Mauschner will sie Hannes umgarnen.

Schmugglerdrama um einen des Mordes verdächtigen, urwüchsigen Forstmeister in den bayrischen Bergen.

Der König der Bernina

— Der König der Bernina

Markus Paltram kehrt nach zehn Jahren in sein Heimatdorf zurück. Dort wird er gemieden, da man seinen Vater für einen Mörder hält. Markus verliebt sich in die Pfarrerstochter Cilgia. Zigeunerin Pia möchte Markus aber um jeden Preis für sich gewinnen.